pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Bau-und-Immobilien RSS Bau-und-Immobilien

Emissionshaus Filor bestätigt Aufwärtstrend Magdeburgs

VON KATHLEEN DEUTSCHMANN meist gelesen

Magdeburg ist die dynamischste deutsche Großstadt: In Sachen Wirtschaftskraft hat die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts in den Jahren 2006 bis 2011 am schnellsten aufgeholt. Das ist eines der Ergebnisse des Städte-Rankings 2012 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins "Wirtschaftswoche".

Dieser Aufwärtstrend bestätigt sich auch in der Investitionstätigkeit des in Magdeburg ansässigen Emissionshauses Filor. Das 1996 gegründete Unternehmen hat bislang rund 70 Wohnimmobilienprojekte an den Standorten Magdeburg, Leipzig, Dresden und Berlin begleitet. "Der Magdeburger Immobilienmarkt hat sich enorm entwickelt. In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach attraktivem Wohnraum stetig gestiegen", so Firmeninhaber Thomas Filor.

Der Unternehmer verweist auf die Wohnungsmieten und Kaufpreise für Eigentumswohnungen, die merklich angezogen haben. Im grünen und lebenswerten Stadtteil Stadtfeld würden zum Teil bereits doppelt so hohe Kaltmieten erzielt wie noch vor fünf Jahren. "Wer im Stadtfeld eine Wohnung in einer kernsanierten Immobilie erwerben möchte, muss inzwischen mit Quadratmeterpreisen bis zu 2.600 € rechnen", sagt Thomas Filor. Die Nähe zur City, viele sanierte Gründerzeithäuser und die familienfreundliche Infrastruktur prägen den Charme dieses Wohnbezirkes.

Neues Leben in vernachlässigten Stadtteilen

Auch in anderen Magdeburger Stadtbezirken wird das Wohnungsangebot knapper und steigen die Immobilienpreise. Eine beachtliche Entwicklung kann zum Beispiel der Stadtteil Buckau vorweisen. Für viele überraschend, zieht das einst völlig vernachlässigte Viertel derzeit Käufer und Mieter gleichermaßen stark an. In den verlassenen Industriegemäuern des citynahen, an der Elbe gelegenen Stadtteils entstanden und entstehen moderne Loft-Wohnungen.

Eine eher familiäre Atmosphäre bieten die Gründerzeithäuser in den kleinen Gassen des von der Stadt Magdeburg ausgewiesenen Sanierungsgebietes. So hat auch das Emissionshaus Filor Ende 2012 die Sanierung eines Mehrfamilienhauses im stadtbekannten Buckauer "Engpass", einer verkehrsberuhigten Sackgasse, vollenden können.

Magdeburg – attraktiver Standort für Investoren

Die Stadt Magdeburg ist heute nicht nur ein idealer Standort für Wirtschaftsunternehmen. Einst vom Maschinenbau geprägt, hat sich Magdeburg inzwischen zu einer Stadt der Wissenschaft, der Kultur und des Sports entwickelt. Thomas Filor kann die positive Entwicklung nur bestätigen: "Zahlreiche Gärten und Parks, attraktive Einkaufsmöglichkeiten und gute infrastrukturelle Bedingungen sind nur einige der Gründe dafür, warum Magdeburg für seine Einwohner so lebenswert und mittlerweile auch zu einem attraktiver Standort für Investoren geworden ist." Sein Unternehmen kann mit der Beteiligung an über 60 abgeschlossenen Immobilien-Projektentwicklungen in Magdeburg ebenfalls eine mehr als positive Bilanz ziehen.

Weitere Informationen zum Emissionshaus Filor unter  www.eh-filor.de


Anzeige
Autor:
[K/D]


Artikel vom 14.01.2013


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...