pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Bau-und-Immobilien RSS Bau-und-Immobilien

Häuslebauer aus dem Albtraum aufwecken

VON UWE SCHULZ-MENNINGMANN meist gelesen

Frühzeitiges Handeln bei drohender Zwangsversteigerung

Schulden zu machen, ist wahrlich nichts Schlimmes. Dem Begriff "Schulden" haftet zwar immer noch ein negatives Image an, aber in Wahrheit sind und bleiben es Verbindlichkeiten. Diese sind bei einer Investition unumgänglich. Zum Beispiel beim Kauf einer Immobilie. Wer legt schon die Summe für das erworbene Objekt cash auf den Tisch? Im Regelfall handelt es sich um eine Investition in die Zukunft. Die Planung sieht dann beim Schuldner so aus: Irgendwann ist der Kredit abbezahlt und der Traum von den tatsächlich eigenen vier Wänden wird Wirklichkeit. Bei vermieteten Immobilien kann das wahre Geldverdienen beginnen. So weit, so gut.

Doch dann gerät auf einmal das einst so hoffnungsvolle Projekt ins Stocken. Die finanzielle Schieflage, für die es zahlreiche selbst und fremd verschuldete Gründe geben kann, bringt alles aus dem Gleichgewicht. Plötzlich sind die mit der Bank vereinbarten Ratenzahlungen nicht mehr zu stemmen. Die bekannten Folgen drohen: Zwangsvollstreckung und letztlich die Zwangsversteigerung.

Aus dem ursprünglichen Sandkasten an Schulden wird mit fortschreitender Verschärfung der finanziellen Schieflage eine Wüste. In dieser Wüste steht der Schuldner dann oft im wahrsten Sinne des Wortes ganz schnell im Regen. Dieser Regen ist allerdings kein warmer. Im Gegenteil: Der Schuldner droht darin zu ertrinken. Und die Gläubiger haben längst ihre Schirme zugeklappt.

Nach bösen Briefen der Gläubiger droht die Kündigung der Kredite und die Dinge nehmen ihren Lauf. Doch das gezeichnete Horror-Szenario muss nicht sein. Es muss dieser natürlich unbehaglichen Situation nur gezielt entgegengesteuert werden, um dann am Ende dieses wahrlich nicht einfachen Weges einen Neuanfang starten zu können.

Schnelle professionelle Hilfe bei finanzieller Schieflage erhöht die Chancen

Dr. Uwe Schulz-Mennigmann von der auf finanzielle Schieflagen und drohende Zwangsversteigerungen spezialisierten DSM Consulting in Duisburg () kennt das Dilemma der Häuslebauer aus dem Eff-Eff: "Das Wichtigste in einer solch prekären Situation, in der nicht nur eine Zwangsversteigerung, sondern vielleicht auch der finanzielle Ruin droht, braucht der Schuldner schnelle professionelle Hilfe. Ich vergleiche die Situation einmal mit einer bösartigen Geschwulst. Je früher der Betroffene zum Arzt geht, desto mehr ist noch zu retten. Das heißt, je früher professionelle Hilfe in Anspruch genommen wird, desto besser sind die Chancen auf eine Gesundung."

In eine finanzielle Schieflage gerät niemand freiwillig. Allerdings sind die Ursachen in vielen Fällen auch selbst verschuldet. Natürlich werden Immobilien-Projekte auch ein ums andere Mal schöngerechnet. Aber: Selbst verschuldete finanzielle Schieflage hin, fremd verschuldete Überschuldung her; die eine Ausgangslage gleicht der anderen. Sie ist ungeplant, ungewollt und vor allem in der Regel unerwartet eingetreten. Man nennt die Gründe nüchtern "allgemeine Lebensrisiken". Zu ihnen zählen unter anderem Arbeitslosigkeit, Trennung beziehungsweise Scheidung, Krankheit, Tod von geliebten Menschen oder aber eine gescheiterte Selbständigkeit. In die gleiche Kategorie wie eine gescheiterte Selbständigkeit gehören auch etwa ausbleibende Mietzahlungen im Rahmen eines Immobilien-Projekts. Das Glück scheint in allen Situationen davongeflogen zu sein. Es bedeutet aber nicht, dass es nicht mehr wiederkommt. Man muss das Glück erzwingen und vor allem akribisch an die Probleme herangehen. Passivität ist der sichere Weg in die Niederlage.

Dr. Uwe Schulz-Menningmann weiß, wie es um die Häuslebauer bestellt ist, deren großer Traum sich in einen allgegenwärtigen Albtraum verwandelt hat: "Die meisten Betroffenen besitzen nicht den Mut, die Kraft und den Willen, gegen diese bedrohliche Situation anzugehen. Ohne fremde Hilfe droht das Chaos, wenn es nicht schon längst entstanden ist. Unkenntnis über die Möglichkeiten, die die Wende zum Guten einleiten können, sowie die Angst im Umgang mit Gläubigern oder Behörden bewirken noch mehr Ungemach. Dieses gezeichnete Dilemma muss aber wahrlich nicht sein. Ein Neuanfang, der wieder Hoffnung auf ein geregeltes Leben gibt, kann fast immer geschafft werden. Aus dem Albtraum kann also aufgewacht werden. Unumgänglich ist aber, dass dem professionellen Partner alle Fakten ungeschminkt auf den Tisch gelegt werden müssen, um der finanziellen Schieflage und der drohenden Zwangsversteigerung Herr zu werden."

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung aus Bank-, Immobilien- und Treuhändertätigkeit, liegt unser beruflicher Schwerpunkt auf der Lösung spezifischer Fragestellungen, wie sie sich aus Immobiliengeschäften ergeben.


Anzeige
Autor:
[U/S]


Homepage:

www.schulz-menningmann.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.schulz-menningmann.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 25.06.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...