pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Bauen-und-Heimwerken RSS Bauen-und-Heimwerken

Neue Fertigkeller-Wand: Energieeffizienz mit Förderung

VON NORBERT WEIMPER meist gelesen

Neue Fertigkeller-Wand: Energieeffizienz mit Förderung Die Energiesparwand für wärmegedämmte Fertigkeller ist absolut wasserdicht und ideal geeignet für KfW-Effizienzhäuser.

"KlimaPlus-Wand" nennt Fertigkeller-Hersteller Knecht aus Metzingen seine zukunftsweisende Innovation im Kellerbau. Die neue Energiesparwand setzt auf der Fundamentplatte auf und ist insbesondere im Kellerbereich - selbst dann, wenn das Grundwasser bis zur Grasnarbe reicht - einsetzbar. Und sie ist ideal für moderne KfW-Effizienzhäuser!

Bei der bautechnischen Neuentwicklung von Knecht-Fertigkeller wird die Außendämmung gleich während der Vorfertigung im Werk in Form von großformatigen Dämmplatten geschosshoch in die Schalung der Betonwände eingelegt. "Damit bietet die Wand maximale Sicherheit bei höchster Qualität und spart langfristig betrachtet beim Fertigkeller Kosten", bringt Knecht-Vertriebsleiter Bernd Hetzer die Vorteile für den Bauherrn auf den Punkt. Denn ein Hinterlaufen der Dämmung mit Wasser, das die Dämmwirkung extrem reduzieren würde, sei nicht mehr möglich, und notwendige Aussparungen, Leitungsdurchführungen und Fensterleibungen stellen keine Gefahr mehr hinsichtlich sogenannter versteckter Wärmebrücken dar.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Sämtliche Übergänge zwischen Fundamentplatte und Außenwänden sowie zwischen Fertigkeller und Haus lassen sich energetisch perfekt ausführen. "Weder mit einer vielpropagierten Kern- noch mit einer Innendämmung ist ein derartiger lückenloser Wärmeschutz von der Fundamentplatte bis in die Obergeschosse hinein realisierbar", betont Hetzer.

Die Dämmstärken sind frei wählbar, sodass der Bauherr die gewünschte finanzielle Förderung für ein KfW-Effizienzhaus 70, 55 oder 40 - mit einer Dämmung unterhalb der Fundamentplatte sogar für ein Passivhaus - bekommen kann. Das spart unterm Strich auch beim Fertigkeller Kosten.

Info:  www.fertigkeller.de

Die Knecht Unternehmensgruppe

Das Unternehmen OTTO KNECHT GmbH & Co. KG wurde im Jahre 1928 als Bauunternehmung am heutigen Stammsitz der Unternehmensgruppe im süddeutschen Metzingen gegründet.

Was als Einzelunternehmen begann, ist heute ein europaweit aktives, leistungsfähiges mittelständisches Bauunternehmen, das noch immer in Familienbesitz ist.

Die Unternehmenssparten reichen von der Produktion von Betonfertigteilen über den Bau von Fertigteilkellern bis zum Systembau und der speziellen Produktschiene Gewächshauseinrichtungen aus Metall mit CNC-Bearbeitung.

Die Fertigteilkeller werden aus wasserundurchlässigem Beton über computergesteuerte High-Tech-Anlagen industriell, güteüberwacht und witterungsunabhängig vorgefertigt. Die Fertigteile sind hundertprozentig maßgenau und besitzen eine absolut schalungsglatte Oberfläche - das nachträgliche Verputzen kann entfallen!

Die Unternehmensgruppe betreibt mehrere Produktions- und Vertriebsniederlassungen in Deutschland und in der Schweiz. Die Produkte werden in ganz Deutschland und europaweit vertrieben.

 www.fertigkeller.de


Anzeige
Autor:
[N/W]


Homepage:

www.fertigkeller.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.fertigkeller.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 28.03.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...