pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Bauen-und-Heimwerken RSS Bauen-und-Heimwerken

Saubere Sache

VON SARAH MIEBACH meist gelesen

Saubere Sache Ecostream Deutschland GmbH erhält Umweltzertifikat und ist CleanTech Driver 2011.

Köln. Ausgezeichnet! Das war die einhellige Meinung des Deutschen CleanTech Instituts (DCTI) zum ökologischen Engagement von Ecostream Deutschland. Das Institut verlieh dem Kölner Solarunternehmen daher bereits zum zweiten Mal das Umweltzertifikat "CleanTech Driver". Ausgezeichnet werden Unternehmen, die in besonderem Maße die Aspekte Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit in ihr betriebliches Handeln integriert haben. Das CleanTech Driver-Siegel macht die Zertifizierung nach außen sichtbar und zeigt, dass es möglich ist, leistungsstarke Technologien mit ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit zu verbinden.

Sehr gute Erfahrung

Ecostream Geschäftsführer Peter de Bree über die erneute Zertifizierung: "2010 waren wir erstmals CleanTech Driver. Und wir haben seitdem sehr positive Erfahrungen damit gemacht." Denn das DCTI vergibt nicht nur das Siegel, es begleitet und unterstützt auch das Unternehmen. Das Ziel: gemeinsam mit Wissenschaft, Politik und Praxis saubere Technologien als Zukunftsfeld der deutschen Wirtschaft zu etablieren. So bietet das unabhängige, privatwirtschaftliche Wirtschaftsforschungsinstitut zum Beispiel attraktive Kooperationen mit Medienpartnern, Marketing-Support im Rahmen von Veröffentlichungen und Know-how-Transfer. Ecostream konnte zudem neue Unternehmensnetzwerke knüpfen sowie einen DCTI-Vertreter für die Teilnahme am Ecostream Expert Circle 2010 gewinnen. "Dies sind alles Synergie-Effekte, die wir mit dem Label erreicht haben", erklärt de Bree.

Grünes Engagement mit Solarstrom

Die Solartechnik ist eine der Schlüsseltechnologien auf dem Weg in eine saubere und nachhaltige Zukunft. Dabei ist Photovoltaik - die direkte Gewinnung von Strom aus Sonnenlicht - nicht nur eine umweltfreundliche, CO2-freie Art der Energiegewinnung, sondern auch wirtschaftlich interessant. Angesichts stetig steigender Strompreise und sinkender Einspeisevergütung gewinnt vor allem das Thema Eigenverbrauch als Finanzierungsmodell zunehmend an Bedeutung. Der produzierte Solarstrom kann vor Ort verbraucht werden und senkt damit den Energiebedarf aus dem öffentlichen Stromnetz. Zusätzlich erhält der Eigentümer einen rechtlich geregelten Vergütungssatz für jede selbst verbrauchte Kilowattstunde (kWh) Strom. Überschüssiger Strom kann weiterhin ins vorhandene Netz eingespeist werden.

Nachgerechnet

Mit den Vergütungssätzen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) rechnet sich die Eigennutzung bereits für Privathaushalte. So können Eigennutzer, abhängig vom prozentualen Eigenverbrauchsanteil, 3,6 bis 8,0 Cent/kWh gegenüber der reinen Einspeisung sparen. Auch für die gewerbliche Nutzung ist Eigenverbrauch interessant, denn die Regelung gilt für Anlagen bis 500 Kilowatt installierter Leistung.

Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter  www.ecostream.de .

Ecostream ist einer der führenden Anbieter schlüsselfertiger Solarsysteme. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der solaren Energieerzeugung verfügt das Unternehmen über die Technologien und das Know-how, um hocheffiziente Photovoltaik-Großprojekte zu realisieren. Denn Ecostream ist überzeugt: Im Zeitalter steigender Energiekosten ist Solarstrom die sauberste, nachhaltigste und kosteneffizienteste Lösung für Unternehmen. Das Leistungsspektrum umfasst sämtliche Schritte des Projektmanagements von der Beratung und Planung bis hin zur Montage und Wartung. Darüber hinaus bringt Ecostream Investoren und geeignete Objekte zusammen.

Seit 2009 ist die Eneco Holding N.V. Gesellschafter von Ecostream. Der niederländische Dienstleister hat sich auf die Produktion und Lieferung von Strom, Gas und Wärme sowie den Handel mit Energie und ähnlichen Produkten spezialisiert. Bis 2030 will er über eine vollständig nachhaltige Energieversorgung verfügen. Das Fachwissen und die Kompetenzen sowie die Erfahrungen von Ecostream in der Solarbranche ermöglichen Eneco eine stärkere Positionierung im Bereich der regenerativen Energien. Gleichzeitig profitiert der Kölner Systemanbieter von der Größe und Stärke des holländischen Konzerns. Ihre gemeinsame Vision: Nachhaltige Energie für jeden verfügbar und erschwinglich zu machen.


Anzeige
Autor:
[S/M]


Homepage:

www.ecostream.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ecostream.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 07.04.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...