pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Bauen-und-Heimwerken RSS Bauen-und-Heimwerken

Beim Energiesparen auch an die Fenster denken

VON RICHARD LAMERS meist gelesen

Beim Energiesparen auch an die Fenster denken Fenster-Austausch kann hohe Einsparungen bringen

(rgz-124) Das Thema Energiesparen wird immer wichtiger, schon allein deshalb, weil die Preise ständig weiter nach oben klettern. Aber auch, weil die Ressourcen fossiler Brennstoffe zur Neige gehen und nicht zuletzt, weil man durch Energieverschwendung die Umwelt unnötig belastet. Viele Hausherren werden deswegen aktiv und investieren einiges in eine effektive Wärmedämmung. Was man allerdings dabei nicht vergessen sollte, sind die Fenster. Ein Fenster-Austausch kann sich schon in kurzer Zeit bezahlt machen.

Beim Fenster-Austausch sollte man überprüfen, wie alt die Fenster sind. Wenn es sich um Isolierfenster handelt, die älter als 20 Jahre sind, oder die Fenster gar nur über eine Einfachverglasung verfügen, sollte man handeln.

Moderne Fenstersysteme helfen beim Energiesparen

Durch den Ausbau der alten Fenster und den Einbau moderner Fenstersysteme, wie sie die Firma Schüco [1] anbietet, können schnell mehrere hundert Euro im Jahr eingespart werden. Mit Systemen, die sogar eine Dreifachverglasung aufnehmen können, werden Wärmedämmwerte bis zum Niedrigenergiestandard erreicht. Ein Beispiel: Bei einem Einfamilienhaus, Baujahr 1980, Gesamtfläche 180 m2 kann man durch den Einbau neuer Fenster bis zu 720 Liter Heizöl pro Jahr einsparen. Und auch die Umwelt bedankt sich, denn dadurch wird sie mit 1.300 m3 CO2 im Jahr entlastet.

Neue Fenster können dabei aus Kunststoff, aus Stahl oder aus Aluminium bestehen. Durch Designelemente in den unterschiedlichsten Formen und Farben kann das Eigenheim auch optisch aufgewertet werden.

Nicht nur Energie sparen, auch Energie gewinnen ist möglich

Schüco bietet Hausherren nicht nur gewöhnliche Fenster an, sondern neben Solarsystemen für das Dach auch Fenster mit sogenannter Photovoltaik-Dünnschichttechnologie. Dabei wird das Sonnenlicht in sauberen Strom umgewandelt. Und sogar diffuses Licht kann durch das Fenster- und Fassadenmodul ProSol TF verwertet werden. Der Energiegewinnung steht somit nichts mehr im Wege.

Auf der Seite [2] hat man außerdem die Möglichkeit, sich direkt selbst auszurechnen, wie viel Energie man durch den Einbau neuer Fenster einsparen kann.

Mehr zum Thema "Fenster-Austausch" auf den Seiten der RatGeberZentrale im Internet: [3]

Foto: djd/Schüco

Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern. Hier geht es zur RatGeberZentrale:  www.ratgeberzentrale.de


Anzeige
Autor:
[R/L]


Homepage:

www.ratgeberzentrale.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ratgeberzentrale.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 06.10.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...