pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Bauen-und-Heimwerken RSS Bauen-und-Heimwerken

Energieberater-Tipp Sanierung: Dämmung der Fensterlaibungen

VON HANS DIETMAR SCHNEIDER meist gelesen

Energieberater-Tipp Sanierung: Dämmung der Fensterlaibungen Beim Austausch der Fenster Wärmebrücke in der Fensterlaibung beseitigen

Die Fenster fallen bei einem Haus mit als erstes in den Blick und so setzen viele Hausbesitzer bei einer Sanierung zuerst auf eine Erneuerung der Fenster. Doch häufig verzichten sie hierbei auf die Dämmung der Fassade und der Fensterlaibung. Das kann zu Problemen mit Feuchtigkeit und Schimmelbildung führen. Denn die neuen Fenster sind dichter und besser gedämmt als die alten und der Luftaustausch damit geringer. Somit ist die Dämmwirkung der Fenster im Altbau in der Regel besser als der der Außenwand. Oft kondensiert dann die feuchte Raumluft an der Laibung oder Ecken - Schimmelbildung ist die Folge.

Die Laibung ist der Bereich Wandfläche, der zwischen dem eingebauten Fensterrahmen und der Außenseite der Wand liegt. "In Altbauten ohne Außendämmung verringern neue Fenster zwar die Wärmeverluste, aber im Bereich der Fensterlaibung fließt die Wärme am Rahmen vorbei nach außen", erklärt Energieberater Matthias Dörr vom Ratgeberportal  www.energie-fachberater.de . Diese energetische Schwachstelle in der Hülle des Hauses bezeichnet man auch als Wärmebrücke, also eine Stelle, über die vermehrt Energie nach außen abzieht.

Dämmung von mindestens 20 Millimetern ist empfehlenswert

Damit es nicht zu Feuchtigkeit und unerwünschter Schimmelbildung kommt, sollte der Bereich der Fensterlaibung bei einem Austausch der Fenster mindestens bis an den Blendrahmen gedämmt werden, empfiehlt der Energieberater. "Ein Problem ist natürlich, dass in der Laibung nicht viel Platz für eine Dämmung ist. Empfehlenswert ist aber dennoch eine mindestens 20 - 30 Millimeter starke Dämmung", rät der Energieberater. "Viele Hersteller bieten inzwischen für diese Bereiche spezielle Dämmlösungen an, wie zum Beispiel Laibungsplatten. Diese sind bei gleicher Dämmwirkung dünner und kommen dem geringen Platzangebot damit entgegen. Möglich macht dies eine niedrige Wärmeleitstufe (wie zum Beispiel 022 oder 032) des Dämmstoffs", erklärt Energieberater Dörr.

Der Energieberater rät: Bei gleichzeitiger Dämmung der Außenwände Fenster in die Dämmebene versetzen

"Ideal ist eine Stellung der Fenster in der Dämmebene", weiß der Energieberater. Geht also die Erneuerung der Fenster mit einer Dämmung der Außenwände einher, raten Experten, gleichzeitig auch die Lage der Fenster zu überprüfen. Wenn die Fenster bündig mit der Wärmedämmung abschließen, erspart das die Dämmung der Laibungen und die Wärmebrücke ist vollkommen beseitigt. "Dieses Verschieben der Fenster nach außen ist häufig nicht nur unter energetischen Gesichtspunkten die beste Lösung, sondern oft auch optisch ein Gewinn", erklärt Energieberater Matthias Dörr.

Kompetente Beratung vom Energieberater

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Energieeinsparung, Renovierung und Modernisierung finden Hausbesitzer auf dem Ratgeberportal  www.energie-fachberater.de . Dort können sie nach einem Energieberater in ihrer Nähe suchen. An bundesweit mehr als 1.500 Standorten stehen Energieberater für ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.

Die Brancheninitiative "Energie-Fachberater im Baustoff-Fachhandel" wurde durch die Deutsche Energie-Agentur (dena) mit dem Label "Good Practice Energieeffizienz 2010" ausgezeichnet. An mehr als 1.500 Standorten bieten Energieberater eine kostenlose, unverbindliche Erstberatung sowie auf Wunsch die Erstellung eines bedarfsorientierten Energieausweises an. Hauseigentümer finden auf dem Portal  www.energie-fachberater.de umfangreiche Informationen und Tipps rund um Modernisierung, Renovierung und Energiesparen sowie eine bundesweite Fördermittel-Suche. Produktinformationen rund ums Haus sowie die Suche und Kontaktaufnahme zu einem Energieberater vor Ort runden das Angebot ab.


Anzeige
Autor:
[H/S]


Homepage:

www.energie-fachberater.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.energie-fachberater.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 04.01.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...