pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Bauen-und-Heimwerken RSS Bauen-und-Heimwerken

ZDF "Drehscheibe Deutschland" informiert über Ethanol-Kamine und zeigt sichere Varianten

VON HERBERT BEE meist gelesen

Der Markt für Bio-Ethanol-Kamine wird zunehmend größer und daher für den Konsumenten im gleichen Maße immer unübersichtlicher. Eine Vielzahl von Menschen nutzt bereits die verlockende Kamin-Atmosphäre in den eigenen vier Wänden. Und täglich steigt die Zahl derer, die sich einen Ethanol-Kamin wünschen. Doch eine falsche Kaufentscheidung kann für den Verbraucher Gefahren bergen, wenn das wichtigste Kriterium "Sicherheit" außer Acht gelassen wird.

Seit geraumer Zeit berichten verschiedene Medien über die Gefahren der Ethanol-Kamine. So auch in dem aktuellen Beitrag der "ZDF - Drehschreibe Deutschland". Denn vor allem bei diesen meist billigen Modellen finden Sicherheitskriterien keine Berücksichtigung. Diese Tatsache und Bedienungsfehler sind der Hauptgrund für Unfälle mit Bio-Ethanol-Kaminen.

Der jüngste Beitrag des ZDF zeigt darüber hinaus aber auch, dass der Verbraucher zu Hause durchaus ein sicheres Kamin-Vergnügen erreichen kann. Der Rat der Fachleute lautet: Vor dem Kauf sollte der Verbraucher die Sicherheitsaspekte des Gerätes intensiv prüfen.

Eine solche Prüfung wurde von "Drehscheibe Deutschland" exemplarisch dargestellt und in der Berichterstattung ein Ethanol-Kamin gezeigt, der durch Standfestigkeit und patentierte Brennkammer mit Sicherheitswanne hinter geschlossenem Glas Feuergenuss ohne Gefahren bieten kann.

Der Hersteller dieses Gerätes ("beefire") fertigt seine Produkte ausschließlich nach den Sicherheitsvorschriften der DIN 4734-1 und ist als einer der erste vom TÜV Rheinland zertifiziert. Durch die Einhaltung der DIN-Vorgaben, u.a. Brennstoffdurchsatz, Brand- und Betriebssicherheit, Standsicherheit, Verbrennungsgüte, Kennzeichnung und Verpackung, werden Gefahren von vorne herein minimiert.

Der heimische Ethanol-Feuergenuss ist daher ohne Gefahren möglich, sofern im Vorfeld eine intensive Betrachtung der Sicherheit stattgefunden hat. Der Verbraucher sollte unbedingt auf die Zertifizierung nach DIN 4734-1 achten und bei Zweifeln den Prüfbericht des TÜV einsehen.

Weitere Informationen zum Beitrag und sicheren Bio-Ethanol-Produkten erhalten Sie unter [1] und  www.beefire.de


Anzeige
Autor:
[H/B]


Artikel vom 29.01.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...