pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Beauty-und-Sport RSS Beauty-und-Sport

Bleaching Kosten – Methoden und Möglichkeiten schonender und günstiger Zahnaufhellung

VON J. DREIßEL meist gelesen

Zahnbleaching ist ein Trend, der sich vor allem in den letzten Jahren über alle Schichten hinweg verstärkt hat. Im Allgemeinen versteht man unter dem Zahnbleaching das Aufhellen der Zähne.

Denn wer helle und schöne weiße Zähne hat, sieht gepflegter und schöner aus und wirkt damit auf andere erfolgreicher und zufriedener. Doch konsumieren wir alle tagtäglich Getränke und Nahrungsmittel, die unsere weißen Zähne alles andere als schön weiß belassen.

Nikotin, Rotwein, Kaffee und andere säurehaltige Lebensmittel sind die typischen Konsumgüter, die dafür sorgen, dass unsere Zähne matt, gelblich und verfärbt werden. Um dieser Entwicklung entgegen zu treten, kann man einerseits weniger dieser Lebensmittel konsumieren. Doch das hilft meist nicht so viel und die Auswirkungen sind auch nach längerem Verzicht kaum zu bemerken.

Deswegen behilft sich der Mensch mittlerweile chemischer Methoden, um seine Zähne wieder strahlend weiß erscheinen zu lassen. Dazu kann man sich mittlerweile verschiedener Methoden bedienen. Diese Methoden sind unter anderem das Home Bleaching, das Power Bleaching, das In Office Bleaching und das Bleaching mit einem sogenannten Bleaching Pen. Auch bekannt sind beispielsweise Methoden wie das Zoom Bleaching oder die Walking-Bleach-Technik. Alles in allem klingt jede Methode für sich nach ziemlich hohen Bleaching Kosten.

Das Home Bleaching, das Power Bleaching, In Office Bleaching und die Walking-Bleach-Technik sind allesamt Methoden, die ursprünglich ausschließlich von Zahnärzten durchgeführt wurden. Werden oder wurden sie von Zahnärzten durchgeführt, sind mit Bleaching Kosten von min. 300 Euro im Schnitt zu rechnen. Summen, die sich nicht jeder leisten kann.

Das hat und hatte auch seine Richtigkeit, denn immerhin geht es hier um Zähne und die sollte man möglichst gut pflegen. Die Mittel und Chemikalien, mit denen man Zähne bleacht sind jedoch recht aggressiv. Zumindest war dies bis vor einigen Jahren so.

Mittlerweile hat man Substanzen und Produkte entwickelt, die es ermöglichen, das Bleaching auch in Eigenregie vorzunehmen, ohne bei korrekter Anwendung gleich Sorge haben zu müssen, dass man sich die Zähne ein für alle Mal zerstört.

Zwei der beliebtesten und wirksamsten Methoden ist das Home Bleaching mit Streifen, die in den Mund bzw. auf die Zähne gelegt werden und das Bleaching mit dem sogenannten Bleaching Pen. Vom Home Bleaching spricht man, wenn das Bleaching mittels einer Zahnschiene erfolgt. Diese Streifen bzw. Stripes sind im Einzelhandel, Apotheken oder auch im Internet käuflich.

Mit dem Bleaching Pen hingegen trägt man eine verträgliche und unbedenkliche Peroxid-Verbindung auf die Zähne auf, die aufgehellt werden sollen. Man wiederholt die Prozedur einige Male und kann laut Hersteller nach einigen Tagen bzw. ca. 2 Wochen bereits sichtbare Ergebnisse feststellen.

Fakt ist, für das Zahnbleaching gibt es heutzutage schon wesentlich mehr Methoden, die auch für schmalere Geldbeutel bezahlbar sind.


Anzeige
Autor:
[J/D]


Homepage:

www.bleaching-kosten-ratgeber.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.bleaching-kosten-ratgeber.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 08.10.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...