pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Beruf-und-Arbeitsplatz RSS Beruf-und-Arbeitsplatz

Zukunftschance Franchise?

VON HANS-JOACHIM KöLLN meist gelesen

Trau! Schau! Wem? Der bekannte Ausspruch von Gustav Knittler, oft als kaufmännischer Grundsatz verwendet, soll - übertragend - davor warnen, Geschäftliches auf die leichte Schulter zu nehmen.

Der demografische Wandel hat den Kampf um Fachkräfte bereits eröffnet. Existenzgründungen werden tendenziell abnehmen, für Franchisegeber ist damit das mittelfristige Ziel klar ausgemacht, die Konzentration auf die Franchisenehmer-Akquise. Trotz Wettbewerb untereinander bilden Franchisegeber hierbei eine starke Gemeinschaft und dafür haben sie eine gute Infrastruktur zur Verfügung.

Ein gutes Beispiel ist die Veröffentlichung einer Studie, die unlängst vom DFV (Deutscher Franchise Verband)in Auftrag gegeben worden ist. Quintessenz soll sein, dass Franchise eine höhere Sicherheit bietet, als individuelle Existenzgründungen. Schön mit Vergleichszahlen hinterlegt, erschein zunächst dem Leser alles recht schlüssig. Aber bei genauem Hinsehen sollten Zweifel bezüglich Stimmigkeit in der Relevanz und der Aussage erlaubt sein.

Statistiken und Kennzahlen über Franchise in Deutschland weisen ein ungebrochenes Wachstum aus, ca. 6% Steigerung bei Kennzahlen wie Umsatz oder Anzahl der Franchisenehmer für das Jahr 2011. (Quelle: Franchise Monitor) Die Frage, die sich stellt ist: Wie errechnen sich diese Zahlen?

Die Antwort: Die Kennzahlen über Franchise entstehen weitestgehend in den Reihen der Franchisegeber oder deren angeschlossen Unternehmen oder Instituten. Viele Institutionen anderer Branchen übernehmen sogar zur eigenen Positionierung Zahlen und Texte des DFV 1:1 auf Ihre Internetseiten, weil es kaum anderen Quellen gibt. So z.B. Banken und Sparkassen, Handwerks- oder Handelskammern. Durch die starke Durchdringung und der häufigen Präsenz, besonders im Internet, bekommen die zielgerichteten Veröffentlichung immer mehr neutralen Anstrich.

Gibt es eine Meldestelle, bei der sich ein Unternehmer einzutragen hat, wenn er seinen Vertrieb zum Franchise umformiert? Hat die KfW, die Mittelstands-Banken oder das statistische Bundesamt in Wiesbaden genaue Zahlen zum Thema Franchise? Allein die Mischformen von Franchise- Lizenz- oder Filialsystemen als Vertriebsform eines Unternehmens würde dies zum Glücksspiel machen. Bevor ein Interessent also eine wichtige Entscheidung für Franchise trifft, sollte er sich bei der Recherche, gemäß der Ermahnung des Herrn Knittler, folgendes fragen:

Trau!

Wer veröffentlicht Statistiken, Artikel und Kennzahlen und wer wird dafür zum Sprachrohr?

Schau!

Sind Statistiken, Kennzahlen, News wirklich Beweis für die darauf basierende Aussage?

Wem?

An wen sind letztendlich die Veröffentlichungen gerichtet und was sollen sie bewirken?

Mit der TRUE Franchise Beratung kommt ab sofort ein neuer Mitspieler in den Markt. Interessierte können sich, neutral und unabhängig von Systemvorgaben, in einer Franchise Erstberatung auf die Gespräche mit Vermittlern oder Franchisegebern vorbereiten. Das erworbene Wissen bringt Sicherheit und Selbstbewusstsein bei der Recherche und bei der Verhandlung mit dem Systemgeber. Zeit und Geld zu sparen ist dabei ein Ergebnis, aber das Risiko eines finanziellen Va-Banque-Spiels zu minimieren, ist bei einer derart wichtigen Entscheidung das Hauptkriterium.

Man kann Interessierten nur empfehlen, sich zunächst genau über die Spielregeln zu informieren, bevor man sich mit den Profis des Franchise an den Spieltisch setzt und dies nach dem Motto Trau! Schau! Wem?


Anzeige
Autor:
[H/K]


Homepage:

www.true-franchise-beratung.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.true-franchise-beratung.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 26.07.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...