pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Bildung-und-Karriere RSS Bildung-und-Karriere

Karrierebooster für Quereinsteiger

VON MELANIE THIEME meist gelesen

Karrierebooster für Quereinsteiger Wer einen beruflichen Seiteneinstieg plant, kann beim ILS fehlende Fachkenntnisse berufsbegleitend erwerben.

Personen, die in einem Beruf arbeiten, ohne dafür die sonst übliche Berufsausbildung nachweisen zu können - sprich Quereinsteiger -, haben es hierzulande nicht leicht. Hiesige Arbeitgeber legen häufig Wert auf den Beleg gewünschter Fähigkeiten durch ein offizielles Zeugnis. Für Menschen, die in einen Beruf hineingerutscht sind, für den sie formal nicht die notwendige Qualifizierung besitzen, wird es also spätestens dann schwer, wenn ein Jobwechsel oder der nächste Karriereschritt ansteht. "Auch wenn das fachliche Know-how durch langjährige praktische Arbeit schon gut ausgeprägt ist: Für das berufliche Vorankommen muss man auch fachübergreifend qualifiziert sein - und ein entsprechendes Zertifikat vorweisen können", weiß Ingo Karsten, Geschäftsführer des ILS. Für solche Situationen sind Fernlehrgänge ideal. Die Zeit- und Ortsunabhängigkeit macht die Lernmethode ideal, um neben einer beruflichen Tätigkeit einen hochwertigen Qualifikationsnachweis zu erlangen. Das ILS bietet über 200 verschiedene staatlich zugelassene Lehrgänge an. Neben institutsinternen Abschlüssen, die erworbene Kenntnisse zuverlässig ausweisen, bereitet das ILS auch auf staatliche Abschlüsse oder öffentlich-rechtliche Prüfungen, zum Beispiel vor den Industrie- und Handelskammern oder dem TÜV Rheinland, vor.

"Ich bin recht spät als Quereinsteigerin in die EDV-Branche gekommen und hatte keinerlei Berufserfahrung vorzuweisen. Eine kontinuierliche Weiterbildung war daher notwendig, um wettbewerbsfähig zu bleiben", weiß Nicole Au aus eigener Erfahrung. Die gelernte Krankenschwester wechselte nach einer längeren Erziehungsphase in die IT-Branche und absolvierte nach ihrer Umschulung aus eigenem Antrieb drei Fernlehrgänge. Mit dem ersten Kurs konnte sie sich erfolgreich in dem neuen Berufsfeld etablieren, mit den folgenden ihren Verantwortungsbereich stetig erweitern. "Mit der Kombination meiner Weiterbildungen habe ich mir ein breites und fundiertes Spektrum an Fachwissen angeeignet, mit dem ich auch weiterhin auf dem Arbeitsmarkt interessant und konkurrenzfähig bleibe."

Quereinsteiger zeichnen sich oft durch ein hohes Maß an Engagement aus - sie sind bereit viel zu leisten, um den Einstieg in ihre Wunsch-Branche zu schaffen. Auch aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels werden sich zukünftig mehr Optionen für Quereinsteiger bieten. "Wichtig bleibt aber, umfangreiche Qualifikationen zu besitzen und nachzuweisen, wenn man neue Aufgaben übernehmen und gegen Mitbewerber bestehen möchte. Darauf vorbereiten kann man sich idealerweise berufsbegleitend mit einem Fernstudium", so Ingo Karsten. Das breit gefächerte Kursangebot des ILS bietet Interessierten die Möglichkeit, die ideale Fortbildung mit dem passenden Abschluss für den individuellen Bedarf zu finden.

Das kostenlose Studienhandbuch mit ausführlichen Lehrgangsbeschreibungen und vielen Informationen rund ums Fernstudium kann unter 0800 / 123 44 77 (gebührenfrei) bei der ILS-Studienberatung bestellt werden. Weitere Informationen zu allen über 200 staatlich zugelassenen ILS-Fernlehrgängen gibt es im Internet auf  www.ils.de .

Über das ILS

Das Hamburger ILS Institut für Lernsysteme (www.ils.de), Deutschlands größte Fernschule, hat sich mit über 200 staatlich zugelassenen Fernlehrgängen und rund 35 Prozent Marktanteil zum führenden Anbieter moderner Fernlehrgänge in Deutschland entwickelt. Seit über 30 Jahren setzt sich das ILS mit modernen, qualitativ hochwertigen und persönlich betreuten Fernlehrgängen für die erfolgreiche Zukunft seiner Kunden ein. Die Bandbreite der Abschlüsse reicht von institutsinternen Zeugnissen über staatliche Prüfungen, wie das Abitur, bis hin zu öffentlich-rechtlichen Prüfungen vor Kammern (z. B. IHK) und Verbänden (z. B. bSb). Im Auftrag des Auswärtigen Amtes betreut das ILS bereits seit 1980 Schüler der 5. bis 10. Klasse auf allen fünf Kontinenten.

Das ILS ist als erstes Fernlehrinstitut in Deutschland nach der internationalen Qualitätsnorm "ISO 29990 Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung - Grundlegende Anforderungen an Dienstleistende" zertifiziert und übernimmt damit eine Vorreiterrolle in der gesamten Branche. Als bundesweit zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung bietet das ILS zudem die meisten nach AZWV zugelassenen Fernlehrgänge an. 200 feste und mehr als 600 freie Mitarbeiter kümmern sich beständig um die Entwicklung neuer Fernlehrgänge und die intensive Betreuung von über 80.000 Teilnehmern pro Jahr. Zum Service gehört auch das Online-Studienzentrum, das allen Fernstudierenden kostenlos zur Verfügung steht. Hier findet man neben unterstützenden Lernprogrammen, aktuellen Informationen sowie betreuten Chats und Foren auch die Möglichkeit, sich schnell und einfach mit den Tutoren und Kommilitonen auszutauschen. Im Jahr 2003 hat das ILS die staatlich anerkannte Europäische Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) gegründet. Sie ergänzt das ILS-Angebot mit wirtschaftsorientierten Bachelor- und Masterstudiengängen, die berufsbegleitend per Fernstudium absolviert werden können.

Das ILS ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 59 Unternehmen an 40 Standorten in 17 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Die ca. 2.740 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 465 Millionen Euro. Das ILS in Hamburg hat sich in den vergangenen Jahren gemeinsam mit der Euro-FH zum wichtigsten Standort der Klett Gruppe nach Stuttgart entwickelt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter  www.klett-gruppe.de .


Anzeige
Autor:
[M/T]


Homepage:

www.ils.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ils.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 27.07.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...