pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Bildung-und-Karriere RSS Bildung-und-Karriere

Fachkräftemangel abbauen: die eigenen Mitarbeiter weiterbilden

VON EMMA DEIL-FRANK meist gelesen

Fachkräftemangel abbauen: die eigenen Mitarbeiter weiterbilden TNS Infratest-Studie: Drei von vier Unternehmen setzen auf Weiterbildung ihrer Mitarbeiter

Pfungstadt bei Darmstadt, 07. Februar 2011 - Durch den aktuellen Konjunkturaufschwung rückt die Brisanz des drohenden Fachkräftemangels noch stärker in den Vordergrund. Die Weiterbildung der Mitarbeiter ist für die Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen das Mittel ihrer Wahl im Kampf gegen den Fachkräftemangel. Laut der aktuellen TNS Infratest-Studie "Weiterbildungstrends in Deutschland 2011" lässt sich das Problem mit dem Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland kaum lösen. Die Studie wurde im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) unter 302 Personalverantwortlichen aus deutschen Unternehmen durchgeführt.

Der Fachkräftemangel ist in vielen Unternehmen bereits Realität: 55 Prozent der 302 befragten Unternehmen sind aktuell davon betroffen, unter großen Unternehmen sind es sogar 73 Prozent. In der Diskussion zur Bekämpfung des Fachkräftemangels beziehen die HR-Manager eindeutig Position: Nur 14 Prozent sehen im Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland eine Lösung. "Für die Personalverantwortlichen steht vielmehr die Förderung der vorhandenen Potenziale im Vordergrund", so Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD.

In der Studie wurden die Personalverantwortlichen unter anderem befragt, welche Maßnahmen ihrer Meinung nach kurz- bis mittelfristig und welche Maßnahmen langfristig zur Lösung des Problems beitragen. Die berufsbegleitende Weiterbildung der Mitarbeiter nimmt dabei immer die erste Stelle ein: langfristig für 77 Prozent der Befragten, kurzfristig für 68 Prozent. Weitere probate Mittel gegen den Fachkräftemangel sind für sie die Steigerung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen sowie speziell die Weiterbildung von Mitarbeitern über 45 Jahren und von Frauen in Elternzeit.

Zu langfristigen Lösungsmöglichkeiten befragt, sehen 73 Prozent in der Steigerung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen ein wichtiges Potenzial, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Für die Weiterbildung speziell von Mitarbeitern ab 45 Jahren sprechen sich auf lange Sicht 60 Prozent aus. Bei der Frage nach kurzfristigen Ansätzen ergibt sich eine Pattsituation: Hier sehen die Befragten mit Angaben von jeweils 56 Prozent die Weiterbildung der Mitarbeiter ab 45 Jahren als ebenso wirkungsvoll an, wie die Steigerung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen.

Mitarbeiterbindung durch Weiterbildung

Die Strategie, eigene Mitarbeiter weiterzuentwickeln und sie dadurch gleichzeitig ans Unternehmen zu binden, wird für HR-Manager im Kampf um Fachkräfte immer wichtiger. 84 Prozent sehen deshalb die Förderung berufsbegleitender Qualifizierung, zum Beispiel per Fernunterricht, als geeignetes Instrument zur Mitarbeiterbindung. Dies sind 19 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. "Fernstudierende zeichnen sich durch große Eigenmotivation und Einsatzbereitschaft aus. Genau dieses Engagement gilt es zu fördern und zu binden", resümiert Vochazer.

Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das zur Klett-Gruppe gehörende Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise vom Branchenverband Forum DistancE-Learning, der Initiative Mittelstand oder der Gesellschaft für Pädagogik und Information (GPI). Zertifizierungen nach ISO 9001, PAS 1037 und AZWV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 750 000 Kursteilnehmer, seit 1973 wurden ca. 10 000 Teilnehmer zum Abitur herangeführt. Die Bestehensquote der Absolventen bei Schul- und IHK-Abschlüssen liegt bei über 90 Prozent, was auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen ist.

Weitere Informationen unter:  www.sgd.de


Anzeige
Autor:
[E/D]


Homepage:

www.sgd.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.sgd.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 08.02.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...