pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Bildung-und-Karriere RSS Bildung-und-Karriere

Plagiatkontrolle von wissenschaftlichen Texten ist wichtig ... www.lektorat4you.de

VON BIANCA KUHFUSS meist gelesen

Abschreiben ist äußerst riskant. Deshalb sollten Sie Ihr Dokument vor der Veröffentlichung einer Plagiatkontrolle unterziehen!

Haben Sie Internetquellen mit "Kopieren" und "Einfügen" in den Entwurf Ihrer Diplomarbeit eingebunden und dann vergessen, diese Passagen wieder zu löschen oder mit Ihren eigenen Worten wiederzugeben? Um das zu vermeiden, raten selbst Professoren immer öfter zur Durchführung einer Plagiatkontrolle.

Ebenso wie Sie wissen auch Ihre Professoren, wie leicht es ist, durch Copy & Paste einzelne Textpassagen in die eigene Arbeit zu integrieren oder sogar komplette Ausarbeitungen aus dem Internet für eigenes Gedankengut auszugeben.

Beides verstößt gegen die Prüfungsbestimmungen und hat schwerwiegende Konsequenzen, die von der Ermahnung über automatisches Durchfallen und dem Ausschluss der Erbringung weiterer Prüfungsleistungen bis hin zur Exmatrikulation reichen!

Universitäten und Professoren sind davon überzeugt, dass geschätzte 30% aller Arbeiten ganz oder teilweise Plagiate sind und haben entsprechende Maßnahmen gegen das Plagiieren ergriffen. So kursieren zahlreiche Hilfestellungen zum Thema "Wie entdecke ich Copy-&-Paste-Schummler?".

Auch wir stoßen selbst ohne Plagiat-Suchprogramm im Rahmen des Lektorats immer wieder auf Textpassagen, die ohne jedwede Quellenangabe in Arbeiten von Studenten und Studentinnen auftauchen. Hierzu erhalten Sie selbstverständlich einen Kommentar.

Die meisten Professoren verwenden zusätzlich professionelle Plagiat-Suchprogramme, die fast jede Internetvorlage aufspüren, auch wenn daran durch Satzumstellung und Umformulierungen etwas "herumgedoktert" wurde. Somit ist es für den Prüfer einfach nachzuweisen, dass nur plump abgeschrieben wurde.

Sie erhalten von uns ein mehrseitiges Protokoll mit den Auswertungsergebnissen der Plagiatkontrolle. Dies gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie ausnahmlos Ihr Wissen verarbeitet haben - Ihre Seminar- oder Examensarbeit sollte dann auch einer eingehenden Plagiatüberprüfung durch Dritte standhalten. Seit 2002 korrigiert und übersetzt das Team von studiotextart (inh. Biaca Kuhfuss) für seine Kunden. Seit 2004 wird hierfür auch der unkomplizierte Textversand über das Internet (E-Mail) genutzt. Seit 2008 wird ein webbasiertes Workflow-System eingesetzt. Vorteil für den Kunden: direkter Kontakt zum Lektor bzw. Übersetzer, 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Seit 2010 Angebotserweiterung: Plagiatkontrolle (insbesondere bei wissenschaftlichen Texten), Layoutoptimierung, Transkription (Sprache zu Text). Die Kundenklientel von studiotextart umfasst Firmen, Verlage und private Auftraggeber.


Anzeige
Autor:
[B/K]


Homepage:

www.lektorat4you.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.lektorat4you.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 17.02.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...