pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Buecher-und-Zeitschriften RSS Buecher-und-Zeitschriften

Marc Gore: Horror muss Grausam sein

VON MICHAEL SCHNEIDER meist gelesen

Marc Gore: Horror muss Grausam sein Wasungen - Bei Marc Gore wird das gehalten, was der Name verspricht, denn der Name ist Programm. Gore und Splatter sind die Noten, die Marc Gore mit dem Taktstock des Terrors dirigiert. Seine Melodie des Grauens ist nicht auf Suspense ausgelegt, sondern trifft vielmehr die harten Töne und liefert die Hintergrundmusik zu einem Tanz aus Tod und Terror. Aber Marc Gore bringt nicht einen Tanz mit feinen oder ästhetischen Bewegungen, sondern es wird der grobe Tanz der Blutpolka zelebriert. Hart und ohne Tabus.
Oftmals an der Grenze des guten Geschmacks, schreibt Marc Gore relativ geradlinige Geschichten voller Terror und Gewalt, oft mit eher harten Sexszenen unterlegt. Mit seinen Geschichten sorgt er immer wieder für heftige Kontroversen. Von einem Teil der Leserschaft werden seine Splatterstories glühend verehrt, der andere Teil der Leserschaft würde ihn am liebsten seines Schreibwerkzeugs beraubt in einer isolierten Gummizelle sehen. Verehrung oder Verachtung – dazwischen gibt es Nichts!

Ein Autor, dessen ganze Werke voll sind von gefräßigen Monstern, hammerschwingenden Killern, sadistischen sexuellen Ausschweifungen und endlos zelebrierten Geschmacklosigkeiten, ist nun mal nicht jedermanns Sache. Wo andere Autoren dezent zurückweichen, fängt Marc Gore erst an und will nur noch Blut (Gore) sehen. Blutrünstigste Schocks und rabiate Darstellungen von Gewalt und Sex stehen bei den goreschen Machwerken höher im Kurs als Charakter- und Landschaftsdarstellungen.

Seine Kurzgeschichten sind wahrhaftige Auslebungen von Gore und Splatter, triefend vor Blut und voller Gewalt. Dennoch sind die subtilen und grauenerregenden Geschichten des Autoren voller Spannung und Unterhaltung, die sich kurzweilig lesen und erlesen lassen.

Im Twilight-Line Verlag ist vor kurzem sein neustes Werk mit dem Titel The Terror Compilation [1] erschienen, welches den Leser auf eine Achterbahnfahrt des Grauens schickt.


Anzeige
Autor:
[M/S]


Homepage:

www.twilightline.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.twilightline.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 16.11.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...