pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Elektronik-und-Foto RSS Elektronik-und-Foto

Heimvernetzung mit ELV: Zuhause das "Internet der Dinge" einrichten

VON OLAF HECKMANN meist gelesen

Heimvernetzung mit ELV: Zuhause das "Internet der Dinge" einrichten Informationsplattform zeigt Expertentipps und Anwendungsbeispiele

Zu der Frage "Auf welche Technik setzen Sie in der Zukunft bei Ihrer Heimvernetzung?" hat ELV kürzlich 851 Kunden im ELV-Trendbarometer abstimmen lassen. Das Ergebnis: 38% der Befragten setzen in Zukunft auf LAN-Technologie. Platz zwei belegt die drahtlose Alternative WLAN mit 35,3%. Auf dem Vormarsch sind die Powerline-/dLAN-Technologie (10,7%), die das hausinterne Stromnetz für die Datenübertragung nutzt, sowie co@xLAN (2,7%), das den Internetanschluss über die Antennenverteilung ermöglicht. Der Vorteil dieser Lösungen ist, dass bestehende Strom- oder SAT-Verbindungen gebraucht werden und der Nutzer keine neuen Kabel legen muss. Immerhin 7,6% wollen Funktechnologien einsetzen, um z. B. per iPhone das Hausautomationssystem HomeMatic zu steuern.

Über SAT ins Netz

Die co@xLAN-Technologie ist erst seit wenigen Wochen auf dem Markt. Das ELV-Sortiment auf Basis dieser Technologie umfasst die Antennensteckdose, den Multiswitch für bis zu acht Teilnehmer sowie die 4-fach-Einspeiseweiche. Bei der Installation verbindet der Anwender den DSL-Router je nach Anwendungsbereich mit dem Multischalter oder der Einspeiseweiche. Dank "Plug and Play"-Technik konfiguriert sich das System daraufhin automatisch. Die Antennensteckdose wird dabei an den Multischalter oder die Einschleuseweiche angeschlossen. Der Internetzugang via co@xLAN ist durch geschirmte Koaxleitungen störungsfrei und ermöglicht eine Übertragungsrate von bis zu 200 Mbit/s.

Surfen auf Strom

Einen hohen, bandbreitenstarken Datendurchsatz bietet die Powerline- bzw. dLAN-Technologie, die den Anschluss ans weltweite Netz über die Stromversorgung ermöglicht. Dazu verbindet der Nutzer einen Adapter per Netzwerkkabel mit dem Router und steckt ihn in die Steckdose. Einen zweiten Adapter schließt er im jeweiligen Raum, der Internetanschluss benötigt, an das Stromnetz an und verbindet ihn über Netzwerkkabel mit dem PC, Laptop oder Netbook. Für den einfachen Einstieg in die dLAN-Technologie bietet ELV z. B. das AVsmart+ Starter Kit von devolo an, das zwei Adapter umfasst. Dank der integrierten LC-Displays ist der Nutzer mit einem Blick über den aktuellen Netzwerkstatus informiert.

Flexibel mit mobilen Endgeräten

Damit der Eigenheimbesitzer seine Heimvernetzungstechnologie auch mit mobilen Endgeräten nutzen kann, hat ELV sein Angebot an Smartphones und Tablet-PCs ausgebaut. Dazu zählen beispielsweise das Apple iPhone, das Smartphone Samsung Galaxy Mini und das Samsung Galaxy N7000 Note als Kombigerät aus Smartphone und Tablet. Mit dem Dell Streak 7 3G bietet das Elektronikversandhaus außerdem einen Tablet-PC an, der für den Zugang zum Internet sowohl über eine WLAN-Schnittstelle als auch über UMTS/3G verfügt. Des Weiteren ist ein E-Book-Reader integriert. Das gesamte Tabletportfolio hält Bildschirmgrößen von 7" bis 10" bereit und bewegt sich in einem Preisbereich von 199 bis 699 Euro.

Umfassende Informationen für die richtige Kaufentscheidung

Rund um die Einrichtung eines Heimnetzwerks können sich Interessierte auf der Plattform  www.heimvernetzung.elv.de über die Vorteile verschiedener Technologien und Produktneuheiten informieren. Die Website ist in die sechs Rubriken co@xLAN, WLAN, LAN, Funk, Powerline sowie Steuerungsprodukte aufgeteilt und zeigt die jeweiligen Produkte und spezifische Vernetzungsbeispiele. Außerdem finden Kunden hier Expertentipps von Fachredakteuren sowie Produktmanagern. Im entsprechenden Quiz zum Thema können Kunden zudem selbst ihr Wissen testen und erweitern.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter  email@autor.cap angefordert werden.

Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke "HomeMatic" umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS, TÜV Rheinland LGA sowie UL unterzogen. Weitere Informationen:  www.elv.de -  www.eQ-3.de .


Anzeige
Autor:
[O/H]


Homepage:

www.elv.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.elv.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 10.11.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...