pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Elektronik-und-Foto RSS Elektronik-und-Foto

Genial für den stationären Einsatz: Das neue Omega Colour-Pen-Pad von signotec

VON SILKE LANGER meist gelesen

Ratingen, 30.11.2010; Nach Einführung des mobilen Unterschriften-Pads "Sigma" stellt signotec jetzt das neue "Omega" für den stationären Einsatz vor. Es lässt sich an Theken und Kundenterminals im Handel ebenso einsetzen wie im Kassen- und Schalterbereich in Banken. Das große Farb-Display und eine hohe Auflösung ermöglichen die Anzeige auch umfangreicherer Grafik- und Textinformationen, die im täglichen Geschäft eine wichtige Rolle spielen: Antragsformulare oder Auszahlungsbelege bei der Bank, in denen man mit dem Omega komfortabel blättern und scrollen oder sich Dokumente ansehen kann. Zusätzlich ist das Pad auch als Werbeträger einsetzbar.

Omega, das neue Signatur-Pad zur Erfassung von eigenhändigen elektronischen Unterschriften, wurde komplett in Eigenregie entwickelt und bündelt über 15 Jahre Erfahrung und Kompetenz. Das Unterschriftenpad wird von signotec in Deutschland hergestellt, garantiert somit allerbeste Qualität und sichert damit Arbeitsplätze im Mittelstand. Das Gehäuse des Unterschriftenpads kann individuell nach den Wünschen des Kunden gestaltet werden. Dies reicht von einer beliebigen Farbwahl des Gehäuses bis hin zum Aufbringen des eigenen Logos.

Durch das große Farbdisplay (75 x 100 mm/5 Zoll) in VGA-Auflösung besticht das Unterschriften-Pad mit einer herausragenden Brillanz in der Darstellung von Texten und Grafiken, einer extrem flachen Bauweise und einem ansprechenden Design. Darüber hinaus ist es durch die Anzeige von mehr als 65.000 Farben gut für einen werblichen Einsatz geeignet. Bei Nichtnutzung des Gerätes können frei konfigurierbare Dia-Shows eingesetzt werden, um den Kunden aktuelle Informationen näher zu bringen. "Die Dia-Shows werden direkt im Pad und völlig autark gespeichert", so Arne Brandes, Geschäftsführer der signotec GmbH, "dadurch werden die Datenübertragungswege nicht belastet".

Der große interne Speicher und der schnelle Prozessor des Omega garantieren höchstmögliche Genauigkeit bei der Digitalisierung der Unterschriften. Der Speicher ermöglicht das Zwischenlagern wiederkehrender Inhalte, beispielsweise der Allgemeinen Geschäftsbedingungen die der Kunde im Prozess zu bestätigen hat. Ein extrem schneller Bildaufbau ist garantiert. Richtungs-, Zeit- und Druckkoordinaten der Unterschrift werden beim Omega in einer bisher unübertroffenen Frequenz digitalisiert und erfasst. Die daraus resultierende Qualität der Daten führt automatisch zur höchstmöglichen Beweisfähigkeit der Unterschrift. Die Datenübertragung vom Pad zum PC ist verschlüsselt, somit ist ein Ausspionieren des biometrischen Merkmals nicht möglich. Die Sicherheit des Systems ist in Verbindeng mit SignoSign vom TÜV Saarland zertifiziert.

Mit seinen Maßen von 191 x 180 x 15 mm ist das stationäre Omega-Pad äußerst kompakt. Der Spezialsensor verfügt über eine neu entwickelte, robuste Oberfläche. Diese Fläche ohne Kanten zwischen Sensor und Gehäuse ermöglichen ein komfortables, höchst ergonomisches Unterschreiben. Durch die abgerundeten Seiten und den fließenden Übergang zum Tisch gibt es an den Handballen keinerlei Störungen. Stift und Sensor vermitteln ein Schreibgefühl wie auf Papier. "Wir haben bei der Entwicklung des Gerätes auf viele Kleinigkeiten geachtet, die bei täglichem Gebrauch viel ausmachen", so Arne Brandes, "der neue Stift liegt sehr gut in der Hand und entspricht in der Haptik einem herkömmlichen Kugelschreiber. Ein stabiler Stifthalter sorgt dafür, dass das Schreibgerät nicht wackelt oder kippt. Ein zusätzlicher erheblicher Vorteil ist die feste Verbindung des Kabels mit dem Pad. Hier werden Störungen und Wackelkontakte beim Bewegen des Pads sicher vermieden."

Der neue Stift ist mit einer hochflexiblen Textilkordel befestigt, die nicht mehr verdrillt und ist somit extrem preiswert und schnell austauschbar. Der Nutzer benötigt auch keinen teuren Spezialstift mehr, der elektronisch mit dem Pad verbunden ist. Auf der Rückseite des Signaturgeräts befinden sich Schraublöcher für eine Tisch- oder Wandmontage. Im Lieferumfang ist ein kostenloses Software-Paket bestehend aus dem signoPAD-API, signoIntegrator, signoImager und MS-Office AddIn enthalten.

Kontakt für die Fachfragen:
signotec GmbH
Arne Brandes
Neudorf 7
D-31637 Rodewald
Tel: 0 50 74 – 967 015
Fax: 0 50 74 – 961 156
E-Mail:  email@autor.cap


Anzeige
Autor:
[S/L]


Homepage:

www.signotec.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.signotec.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 30.11.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...