pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Elektronik-und-Foto RSS Elektronik-und-Foto

Memphis Electronic bringt DDR2-Module auf Basis der eigenen Speicher-ICs

VON ORTRUD WENZEL meist gelesen

Memphis Electronic bringt DDR2-Module auf Basis der eigenen Speicher-ICs Neue DDR2-Speichermodule mit sehr hohen Speicherdichten verfügbar

Bad Homburg, 24. Januar 2011 - Die Memphis Electronic AG, ein internationaler Distributor von Speicherkomponenten und Hersteller von Industriespeichermodulen, stellt eine Reihe neuer Speichermodule auf Basis der eigenen DDR2 Speicher-ICs vor. Die neue Modulserie von Memphis umfasst Fully Buffered DIMMs (FBDIMM) und Registered Buffered DIMMs (RDIMM) mit 8 GByte Speicherkapazität sowie Mini RDIMMs und SORDIMMs mit bis zu 4 GByte. Für kompakte Anwendungsbereiche hat Memphis auch Very-Low-Profile (VLP) RDIMMs und Mini RDIMMs im Programm. Durch die eigenen Speicher-ICs ist Memphis in der Lage diese Module langfristig und sehr preisgünstig anzubieten.

Die neuen DDR2-Speichermodule basieren auf dem monolithischen 2 Gigabit DDR2 Baustein von Memphis, der mit geringer Stromaufnahme, kompakter Bauform und einem Standard-Temperaturbereich von 0 bis 95°C glänzt. Damit gehen auch die Speichermodule besonders sparsam mit dem Strom um und haben eine geringere Wärmeentwicklung als vergleichbare Modelle.

Die neuen Module sind mit Geschwindigkeiten von DDR2-667 oder DDR2-800 bei CAS-Latency 5 lieferbar. Auf Wunsch sind diese Produkte auch im erweiterten Temperaturbereich -40 bis +95°C verfügbar. FBDIMMs sowie RDIMMs finden Ihre Anwendung in vielen High-End Servern. CPU-Boards und Industriecomputer oder Produkte aus der Netzwerktechnik benötigen hingegen die kleinformatigen SO-RDIMMs oder Mini-RDIMMs. Da in den Applikationen verstärkt eine Bauform mit besonders geringer Höhe gefordert wird, sind hier die VLP Modelle mit nur 18mm Bauhöhe geeignet, die auch in 1 Zoll Server-Plattformen ihr Einsatzgebiet finden.

Memphis plant im zweiten Quartal 2011 auch einen 4 Gigabit Dual-Die DDR2 Baustein vorzustellen, mit dem sich die Speicherkapazität der Module nochmals verdoppeln ließe.

"Durch unsere eigene DDR2-Komponenten können wir nun auch Speichermodule mit extrem hoher Speicherdichte anbieten", erklärt Marco Mezger die Vorzüge der Module. "Bisher waren solche Module aufgrund der hohen Kosten der Bauteile nicht wirtschaftlich."

Die neuen Speichermodule sind ab sofort bei Memphis erhältlich und werden auf der embedded world 2011 in Halle 12, Stand 247 ausgestellt.

Über Memphis Electronic AG

Die Memphis Electronic AG wurde 1991 als Distributor von Speichermodulen gegründet. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Speicher-ICs entwicklete und produzierte Memphis zunächst eigene Memory-Module. Später erweiterte das Unternehmen seine Geschäfte auf die Distribution der direkt bei den IC-Herstellern erworbenen Produkte. Memphis Electronic unterhält Niederlassungen und Logistikzentren in Bad Homburg,Barcelona, Moskau, Houston, Boston,Hong Kong und Singapur. Als Spezialdistributor für Speicherprodukte kann die Memphis Electronic AG Kunden entsprechend der aktuellen Marktlage die passenden Produkte anbieten. Weitere Informationen finden Sie unter  www.memphis.ag


Anzeige
Autor:
[O/W]


Homepage:

www.memphis.ag

Homepage RSS-Feed:

RSS www.memphis.ag RSS-Feed-Link


Artikel vom 24.01.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...