pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Massenhaftes Bienensterben bleibt rätselhaft

VON JANA VöLKEL meist gelesen

Im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts tauchten erstmals Berichte über massive Verluste bei Bienenvölkern in Nordamerika auf. Bis heute ist keine eindeutige Ursache für dieses unnatürliche Massensterben gefunden, aber in Verdacht stehen Parasiten, Viren, genmanipuliertes Gemüse, Pestizide oder eine Wechselwirkung dieser Einflüsse. Wenn Bienen verschwinden, klingt das erst einmal nicht so kritisch, wenn man aber bedenkt, dass Bienen in der Landwirtschaft eingesetzt werden, um die industrielle Produktion überhaupt erst zu ermöglichen, wird man stutzig. Die Insekten befruchten die Pflanzen, sodass sich überhaupt erst eine Frucht an diesen bilden kann, die natürliche Bestäubung über Wind und frei lebende Tiere ist dieser Form der Landwirtschaft zu wechselhaft und unsicher. Da aber gleichzeitig durch die Monokulturen der industriellen Landwirtschaft die Schädlingsgefährdung der Pflanzen steigt, ist dann ein verstärkter Pestizideinsatz nötig. Und diese Pestizide können, wenn sie schon nicht der ursächliche Grund für das Massensterben sind, die Bienenvölker dahingehend schwächen, dass andere diskutierte Auslöser zum Tragen kommen. Ein weiterer Umstand ist der, dass dieses Sterben hauptsächlich in den USA auftrat, einem Land in dem alles in Bezug auf die Landwirtschaft einen Industrialisierungsgrad aufweist, der für Europäer nahezu unvorstellbar scheint. Über die riesigen Bienenzuchtanlagen, in denen kleine und instabile Völker gezüchtet werden, die mit massiver Medikamentengabe und künstlicher Fütterung hochgepäppelt werden bis hin zu der verbreiteten Kostensparmethode, die Insekten im Winter einfach erfrieren zu lassen, liest man selten. Gut, dass es noch Imker gibt, die sich dieser grauenhaften Form der Bienenzucht verschlossen haben und nach kontrolliert ökologischen Kriterien wirtschaften. So kann die  Ernährung der Menschheit vielleicht doch gerettet werden.


Anzeige
Autor:
[J/V]


Homepage:

www.naturhof.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.naturhof.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 18.03.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...