pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Regulierungsmanagement mit REMAplus vereinfachen

VON UWE PAGEL meist gelesen

Regulierungsmanagement mit REMAplus vereinfachen Wilken und Wilken Neutrasoft bauen Integration in ihre Systeme aus

Durch die erweiterte Integration des webbasierten Berichtswesens REMAplus in das Management Reporting System MRS von Wilken beziehungsweise in NTS.ba Business Analytics von Neutrasoft wird die Datensammlung für das Regulierungsmanagement jetzt deutlich einfacher. Dazu wurden eine ganze Reihe neuer Abfragen implementiert, mit denen regulierungsrelevante Informationen aus den beiden Branchelösungen ENER:GY und NTS.suite automatisiert gesammelt und mit Hilfe von REMAplus aufbereitet werden. Dazu gehören beispielsweise Anzahl und Verbrauch der Lieferantenwechsler, Anzahl und Verbrauch je Kundenart (Haushaltskunde, Leistungsgemessene Kunden, etc.) oder Anzahl und Verbrauch nach Verbrauchsstufen (100.000 kwh/Jahr). Aber auch die von der BNA geforderten Auskünfte - etwa zu Investitionsplanungen, Netzen und Marktstrukturdaten - werden von den beiden Branchenlösungen geliefert. So lassen sich mehr als 50 Prozent aller für die BNetzA-Berichte benötigten Daten maschinell zusammenstellen. Dadurch wird das Regulierungsmanagement nicht nur stark entlastet, sondern auch die Qualität der Daten verbessert. "Die Anbindung von REMAplus an MRS und NTS.ba ist Teil unserer Komfort-Initiative und ein erster Schritt hin zur weitergehenden Integration in unserer Branchenlösungen für die Energiewirtschaft. Ziel ist es, die Prozesse im Regulierungsmanagement durchgängig abzubilden und so weit als möglich zu automatisieren", beschreibt Thomas Deyerberg, Leiter der Geschäftsfeldentwicklung "Energie" bei Wilken, die Strategie.

Sowohl das Wilken Management Reporting System (MRS) als auch NTS.ba Business Analytics von Neutrasoft dienen zur Analyse betriebswirtschaftlicher Kennzahlen und unterstützen den Aufbau und die Überwachung eines kompletten Kennzahlensystems. Mit Hilfe der Analysefunktionen unterstützt sie das Regulierungsmanagement auch bei der Überwachung wichtiger Kennzahlen. Werden definierte Grenzwerte überschritten, reagieren die Systeme und senden dem zuständigen Sachbearbeiter einen Analysebericht zu den betroffenen Kennzahlen.

Im Prozess des Regulierungsmanagements übernehemen MRS und NTS.ba die Rolle der Datensammler, deren Ergebnisse regelmäßig und fristgerecht an REMAplus übergeben und damit in einen effizienten und revisionssicheren Berichtsprozess eingespeist werden. REMAplus stellt die Berichtsdaten anschließend in verschiedenen Formaten entsprechend der Vorgaben der Regulierungsbehörden bereit. Zusätzliche Freigabe- und Eskalationsprozesse gewährleisten eine hohe Sicherheit für die gesetzeskonforme Erfüllung der umfangreichen Berichtspflichten. REMAplus verfügt über ein detailliertes Rechte- und Rollenkonzept, differenziert mit marktrollengerechten Abbildungen der Prozesse und erlaubt eine unbundling-gerechte Aufarbeitung. Kerngeschäft der 1977 gegründeten Wilken Unternehmensgruppe ist die Entwicklung und der Vertrieb von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware. Mit mehr als 400 Mitarbeitern hat sich der Ulmer Software-Hersteller hier als unabhängiger Anbieter von Anwendungen für Finanz- und Rechnungswesen, Waren- und Materialwirtschaft sowie Controlling etabliert. Daneben bietet Wilken auch zahlreiche Branchenlösungen, etwa für die Versicherungs- oder die Energiewirtschaft. Zum Unternehmensverbund gehören die Wilken Entire AG, Ulm, die Wilken Neutrasoft GmbH, Greven, die KENDOX GmbH, München, sowie die Wilken Rechenzentrum GmbH und die Wilken AG, Schweiz. Der Umsatz der Wilken Unternehmensgruppe lag 2010 bei rund 42 Millionen Euro.

In der Energiewirtschaft gehört die Wilken Unternehmensgruppe mit den Branchenlösungen ENER:GY und NTS.suite zu den wichtigsten Anbietern. Rund 390 Stadtwerke und andere Energieversorger in Deutschland setzen inzwischen auf die Software-Produkte der beiden Unternehmen. Mit Lösungen wie der Wilken StadtwerkeCard oder dem Wilken ServiceCenter bietet die Unternehmensgruppe zudem Mehrwertanwendungen für die Unternehmen der Energiewirtschaft, die sich auf die Themen Kundenbindung und Neukundengewinnung konzentrieren.


Anzeige
Autor:
[U/P]


Homepage:

www.wilken.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.wilken.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 31.05.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...