pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Chancen der Solarthermie bei gewerblichen Anwendungen

VON JüRGEN ERWERT meist gelesen

Chancen der Solarthermie bei gewerblichen Anwendungen Fachhandwerk aus dem Münsterland informiert sich

Bei guter Planung und Ausschöpfung der attraktiven Fördermöglichkeiten können Solarthermieanlagen in gewerblichen Anwendungen Amortisationszeiten von unter sechs Jahren erreichen. Diese Erkenntnis nahmen die Teilnehmer des dritten Solacept®-Solartages mit nach Hause. Veranstalter war die Westfalen AG aus Münster. Deren Geschäftsbereich Westfalengas präsentierte hochkarätige Referenten, die vor allem Einblicke in die Erzeugung von Prozesswärme durch solarthermische Anlagen gewährten. Dadurch können bei handwerklichen und industriellen Verfahren Umweltbelastungen und Energiekosten reduziert werden.

Redner waren Dipl.-Ing. Stefan Leuchten von der EnergieAgentur NRW aus Düsseldorf, der Marktchancen, Anwendungen, Projekte und Förderprogramme vorstellte; Maximilian Forstner von Forstner Speichertechnik GmbH aus Hard, Österreich, der über modernste Speichertechnologien referierte; Mathias Collet von der RESOL GmbH aus Hattingen, der über Regelung und Überwachung sprach; und Rainer Oesterwind, Vertriebsberater Solarthermie der Westfalen AG, der aus der Praxis Beispiele für die handfeste Unterstützung und Begleitung für das Fachhandwerk gab.

Rund 50 Teilnehmer - vorwiegend aus der Sanitär- und Klimabranche sowie Heizungsbauer - waren erschienen, um sich zu informieren, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. "Die Resonanz war sehr positiv", so Carsten Schmidt, Produktmanager Solarthermie der Westfalen AG. "Viele waren von den zahlreichen Möglichkeiten solarer Prozesswärme und der Wirtschaftlichkeit der umgesetzten Lösungen beeindruckt." Bislang kannte man Solarthermie nämlich primär nur zur Wärmeversorgung im Wohnbereich.

Der Solacept®-Solartag hat sich mittlerweile als feste Größe für das Fachhandwerk etabliert. Einmal jährlich werden bei dieser Fachveranstaltung aktuelle Themen aus dem Arbeitsgebiet Solarthermie aufgegriffen.

Die Westfalen AG wurde 1923 in Münster gegründet. Heute ist das Unternehmen in drei Geschäftsbereichen tätig. Mit rund 260 Tankstellen betreibt die Westfalen AG das größte Netz konzernunabhängiger Markentankstellen in Deutschland. Der Geschäftsbereich Westfalengas ist in allen Bundesländern vertreten und einer der führenden Flüssiggasversorger. Im dritten Geschäftsbereich, der technische Gase produziert und vertreibt, ist die Westfalen AG in Deutschland und sechs weiteren europäischen Staaten präsent. Der Gesamtumsatz liegt bei etwa 1,6 Milliarden Euro pro Jahr.


Anzeige
Autor:
[J/E]


Homepage:

www.westfalen-ag.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.westfalen-ag.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 13.07.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...