pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Werden Solar Module 2012 günstigen?

VON WILLI HARHAMMER meist gelesen

Werden Solar Module 2012 günstigen? Wer in eine Photovoltaikanlage investieren will, darf den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen

Photovoltaikanlagen und Einspeisevergütungen unterliegen in Deutschland in jedem Jahr dem roten Stift. Die Einspeisevergütung wird jährlich gesenkt um Solarmodule in den Gestehungskosten günstiger werden zu lassen. 2011 wurden Photovoltaikanlagen noch für ca. 2000 bis 2500 Euro pro Kilowatt peak verkauft. Im Jahr 2002 hatten Solar Module noch einen Anteil von ca. 90 Prozent des Solaranlagenpreises, 2011 jedoch nur noch ca. 50 Prozent. Selbst wenn Solar Module günstiger werden müssen Wechselrichter und Montagesystemen sowie Montage Kapazitäten günstiger werden. Genau hier ist die Grenze erreicht. Die Preise für Edelstahl und Aluminium, welche für das Untergestell benötigt werden sind nahezu gleich geblieben. Bei der Montage und bei den Elektroarbeiten sind fast keine Einsparungen mehr möglich, wenn man auf gute Qualität zählt. Die Wechselrichter Hersteller werden nochmals ihre Preise senken müssen um, das wird SMA beweisen, um ihre Marktkapazitäten auszubauen. Ausländische Solarmodulhersteller, meist aus China machen momentan den deutschen Firmen schwer zu schaffen. Ca. 10-20 Prozent günstiger werden diese Module angeboten, bei annähernd gleicher Qualität. Chinesische Lieferanten werden vom Staat unterstützt und machen dabei noch seriöse Gewinne. Wie schaut das Szenario für das Jahr 2012 jetzt aus: die Modulpreise werden 2011 nochmals fallen jedoch nicht um 15 Prozent. 15 Prozent weniger erhalten Solarstromeinspeiser aber im nächsten Jahr, haben jedoch den Vorteil das einundzwanzigste Jahr für sich in Anspruch zu nehmen. Anfang des Jahres 2012 werden noch Lagerkapazitäten abgebaut werden müssen, aus diesem Grund werden hier günstigere Preise, teilweise unter dem Einkaufspreis angeboten. Nach der Regel von Angebot und Nachfrage wird es dann im Laufe des Jahres weitergehen. Wir von iKratos glauben, das sich der Solar Trend auch im Jahre 2012, mit Unterstützung der Regierung fortsetzt. Zumal die Einspeisevergütung annähernd am Haushaltsstrompreis angelangt ist. Einfach zu sagen: jetzt ist der günstigste Zeitpunkt ist wie bei der Computertechnik: es ist immer der günstigste Zeitpunkt, die Rendite bei Solarstrom bzw. Photovoltaikanlagen stimmt eigentlich immer. ikratos arbeitet bundesweit im Bereich Solartechnik. Die Solarprofis der Metropolregion Nürnberg installieren Solar Photovoltaik und Wärmepumpenanlagen. Seit 13 Jahren bietet man Service rund um die Solartechnik. Bundesweite Baustellen zeugen von über 2000 Projekten. Weiterhin bietet man EFF3 Energiehäuser in Modulbauweise. Die Firma iKratos hat auch Außendienstmitarbeiter in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Herzogenaurach und Forchheim. Im Firmengebäude in Weissenohe berät man sie kompetent und neutral.


Anzeige
Autor:
[W/H]


Homepage:

www.ikratos.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ikratos.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 05.11.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...