pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Mit Billiger-strom.net den Jahreswechsel ohne Strompreiserhöhung überstehen.

VON RAINER BIRKENBUSCH-MISSING meist gelesen

Die großen Stromkonzerne haben für Anfang 2012 deftige Strompreiserhöhungen angekündigt. Billiger-strom.net bietet den längst fälligen Wechsel zu preiswerten Stromanbietern.

Bereits vor längerer Zeit warnte EU-Energiekommissar Günther Oettinger vor einem starken Anstieg der Strompreise. Die hohen Preise würden den Wirtschaftsstandort Deutschland und den sozialen Frieden im Land gefährden. Der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) prophezeite wegen der höheren Nutzungsentgelte der Energiekonzerne einen Preisanstieg von neun Prozent. Die elf größten Netzbetreiber hätten zwar eine Erhöhung von rund 6,5 Prozent angekündigt, für den Verbraucher erhöhe sich der Endpreis aber noch um weitere zwei Prozent. Bestätigt wurde diese Prognose vom Energieexperten des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Holger Krawinkel. Hinter den Preissteigerungen steckt die Anhebung der Netzentgelte durch die Betreiber der Stromnetze wie dem Konzern EnBW. Dieser will die Gebühren um durchschnittlich zwölf Prozent erhöhen. Wird diese Erhöhung voll an den Endverbraucher weitergereicht, entstehen einem Durchschnittshaushalt schnell Mehrkosten von 35 bis 40 Euro.

Angesichts solcher Entwicklungen ist der Bürger gut beraten, nach billigerem Strom Ausschau zu halten. Privatkunden können heute jedoch zwischen einer nicht überblickbaren Anzahl an Stromanbietern wählen, welche dann regional erheblich variieren. Es muss also ein komfortabler Preisvergleich her. Billiger-strom.net ist ein genau für solche Bedürfnisse eingerichtetes Webportal, das dem Endverbraucher eine Kostenersparnis um bis zu 500 Euro bringt. Der Abschluss eines Vertrags mit einem Stromlieferanten beinhaltet allerdings weitere Kriterien als nur vordergründig die Versorgung mit Billigstrom. Besonders die Kündigungsfristen der alternativen Anbieter sind zu beachten; kurze Vertragslaufzeiten ermöglichen dem Kunden, auf Veränderungen am Markt schnell und flexibel zu reagieren und durch einen Wechsel des Anbieters auch in Zukunft  billig Strom zu beziehen.

Das Stromsparportal bietet über seine Hauptmenüs alle notwendigen Schritte von den grundlegenden Informationen bis zum konkreten Wechsel des Stromanbieters. Unter "Billiger Strom" werden dem Nutzer Antworten auf grundsätzliche Fragen zum Thema gegeben, unter "Strompreisvergleich" die Prozedur erklärt und unter "Stromrechner" die Berechnung des eigenen Strompreises ermöglicht. Der Vergleich zwischen den verschiedenen regionalen Anbietern wird durch ein auf jeder Seite präsentes, horizontales Städtemenü möglich, dessen Anklicken neben Namen und Tarifbezeichnung des jeweiligen Anbieters die auf den Nutzer bezogene eingesparte Summe sowie alle relevanten Vertragskriterien auflistet, beginnend mit dem billigsten Anbieter. Ein denkbar einfacher Weg, billigeren Strom zu finden.

Der Service von Billiger-strom.net geht aber noch weiter. Unter dem Menü "Ökostrom" gibt das Energieportal grundlegende Informationen für alle, die beim Strombezug umweltschonend handeln möchten. Neben der Energieform Strom widmet der Betreiber sich zusätzlich dem Gas und bietet neben allgemeinen Informationen zu Fragen des Bezuges von Gas und zum im letzten Sommer heiss diskutierten Biogas ebenfalls einen Gasvergleichsrechner und dazu ein dem Stromvergleich analog arbeitenden Gaspreisvergleich mit ebenfalls der Möglichkeit zum Anbieterwechsel. Insgesamt präsentiert der Betreiber den Nutzern so über 970 Stromanbieter bis zu 9000 Stromtarife und mehr als 800 Gasanbieter. Mehr geht wirklich nicht.


Anzeige
Autor:
[R/B]


Homepage:

billiger-strom.net

Homepage RSS-Feed:

RSS billiger-strom.net RSS-Feed-Link


Artikel vom 22.11.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...