pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Deutlich höhere Förderung: Die BAFA belohnt den Einsatz von Solar- und Biomasse- Heizungen

VON J. SCHNEIDER meist gelesen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat im August 2012 die Sätze zur staatlichen Förderung aufgestockt. So beträgt die Mindestförderung für eine Solaranlage 90,- EURO pro angefangenen m², jedoch nicht weniger als 1.500,- EURO.

Die Energiewende in den deutschen Haushalten ist auf dem Vormarsch und die gesamte Bundesrepublik stellt sich darauf ein.
Effizientes Heizen bedeutet für viele Haushalte eine große Umstellung. Der Aufwand ist vor allem bei den Kosten zunächst wesentlich höher. Die Tendenz der letzten Jahre zeigt dennoch deutlich, dass sowohl die regenerativen Energien als auch die Biomasse-Heizung immer beliebter werden. Ein Umdenken in Sachen Umweltbewusstsein hat sich eingestellt. Die BAFA hat sich diesem Trend angepasst und belohnt den Einsatz von Solaranlagen zur Warmwasseraufbereitung und wasserführenden Pelletöfen sowie Pelletkesseln und Scheitholzvergaserkesseln mit höheren Förderzuschlägen.

So gilt: Für die Installation eines Pelletofens mit Wassertasche erhalten Sie von der BAFA mindestens 1.400,- EUR. Pellet- und Kombikessel werden mit mindestens 2.400 EURO gefördert. Wenn zum Pellet- oder Kombikessel ein Pufferspeicher mit mindestens 30 L/KW erreichtet wird, werden mindestens 2.400 Euro ausgezahlt. Die Förderung bei Scheitholzkesseln mit einer Leistung zwischen 5 – 100 KW beträgt pauschal 1.400,- EURO.

Für  Solaranlagen bis einschließlich 40 m², die zur Warmwasserbereitung dienen, soll es zukünftig 90,- EURO je angefangenen m² Bruttokollektorfläche geben, mindestens jedoch 1.500 EURO Förderung. Zusätzlich gilt bei einer Bruttokollektorfläche über 40 m² der Fördersatz von 45,- EURO je m².
Die Erweiterung einer bestehenden Solaranlage ist in diese Maßnahme mit eingeschlossen. Besonders effiziente Solarkollektorpumpen werden zusätzlich mit 50,- EURO gefördert. Bei zusätzlicher Neuinstallation eines wasserführenden Pelletofens, eines Pelletkessels oder eines besonders emissionsarmen Scheitholzkessels sowie von Kombikesseln wird der Fördersatz um 500,- EURO erhöht.

Der CO2 Ausstoß wird durch den Einsatz erneuerbarer Energien und das Heizen mit Holzpellets, anders als bei fossilen Brennstoffen, stark minimiert und verbessert so unsere Lebensqualität langfristig.

Umweltbewusstes Handeln wird belohnt!
Zur Option der Förderung durch die BAFA hat der Verbraucher bei Kamdi24 die Möglichkeit alle Solarthermieanlagen sowie Flachkollektoren und Pelletgeräte bequem in kleinen Raten zu finanzieren.

Mehr zum effizienten Heizen und regenerativen Energien erfahren Sie bei auf  www.bafa.de und  www.kamdi24.de

Verfasst von Kamdi24

Schindler + Hofmann GmbH & Co. KG
Georg-Mehrtens-Str. 5
01237 Dresden
Telefon: +49-(0)351-259300-11
Fax: +49-(0)351-259300-33
E-Mail:  email@autor.cap
 www.kamdi24.de


Anzeige
Autor:
[J/S]


Homepage:

www.kamdi24.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.kamdi24.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 11.09.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...