pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Viele Regionen können bis 2030 eine Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien erreichen so die Meinung der GFH GmbH

VON TONI TON meist gelesen

Laut GfH GmbH setzten immer mehr Menschen auf erneuerbare Energien

Nürnberg, 07.10.2010- Der 2. Kongress "100% Erneuerbare-Energie-Regionen – Umsetzungsstrategien für Kommunen und Landkreise" ging zu Ende. Eine Umfrage unter den mehr als 750 Teilnehmern aus Verwaltung, Unternehmen und Forschungseinrichtungen ergab, dass eine deutliche Mehrheit die Stromversorgung ihrer jeweiligen Region bis 2030 vollständig aus Erneuerbaren Energien erreichen kann so die Meinung der GfH GmbH – die Haushaltsplaner. Als größte Hemmnisse für den Ausbau der Erneuerbaren Energien sieht die GFH GmbH die Verlängerung der Laufzeiten für Atomkraftwerke, mangelnden politischen Willen sowie den Neubau von Kohlekraftwerken.

In den einzelnen Regionen gibt es ein großes Gefälle in Form des Fortschrittes wenn es um die erneuerbaren Energiemöglichkeiten gibt, so die GFH GmbH – Die Haushaltsplaner weiter. Viele Regionen sind beim Ausbau der Erneuerbaren Energien schon deutlich weiter als die derzeitige Energiedebatte vermuten lässt. Die meisten der befragten Kommunalentscheider können und wollen bis zum Jahr 2030 ihre Stromversorgung umstellen, so das diese zu 100% aus der erneuerbaren Energiequelle kommt, betont die GFH GmbH weiter.

Diverse kommunale Entscheider haben den Fragebogen zum Kongress ausgefüllt. 72 Prozent der Umfrageteilnehmer gehen davon aus, bis zum Jahr 2030 in ihrer Region eine vollständig regenerative Stromversorgung zu erreichen so die GFH GmbH – die Haushaltsplaner weiter. Für den Wärmebereich hält noch annähernd jeder zweite Befragte (46 Prozent) dieses Ziel für realistisch, im Verkehrssektor jeder fünfte (21 Prozent) so die Meinung der Befragten und der GFH GmbH.

Befragt nach möglichen Hemmnissen für den Ausbau der Erneuerbaren Energien geben 78 Prozent der Befragten die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke als größtes Hindernis an. Auch die GFH GmbH sieht die Verlängerung als größtes Hindernis an. Als zweiten Grund nennt die GFH GmbH – Die Haushaltsplaner mangelnden politischen Willen und Sachverständnis für diesen Bereich. Widerstand aus der Bevölkerung betrachtet die GFH GmbH – die Haushaltsplaner nicht als Bremse auf dem Weg hin zu einer regenerativen Energieversorgung.

Bei der Frage, ob der gesetzliche Vorrang für Ökostrom bei der Netzeinspeisung auf Dauer beibehalten werden soll, geben die Befragten ein klares Votum ab: 91 Prozent sprechen sich für einen dauerhaften Vorrang aus. Auch die GFH GmbH schließt sich dieser Meinung der Befragten mit an.

Der Kongress hat deutlich gemacht: Viele Regionen und Kommunen stehen nicht mehr am Anfang, sondern der Ausbau der Erneuerbaren Energien vor Ort ist schon viel weite, so die Meinung der GFH GmbH – Die Haushaltsplaner. Jetzt geht es darum diese Erfolgsgeschichte weiter voran zu treiben, die Menschen für das Thema Erneuerbare Energien zu sensibilisieren und diese bei der Entscheidung für das Resort zu unterstützen.

Die GfH GmbH die Haushaltsplaner wurde von Geschäftsführern namhafter Unternehmen der Bau- und Immobilien und Finanzbranche gegründet. Im Schwerpunkt betätigt sich die GFH GmbH als Spezialunternehmen im Bereich der Finanzoptimierung. Das zukunftsweisende Konzept der GfH GmbH die Haushaltsplaner zielt darauf ab, für Kapitalanleger und Eigennutzer langfristig beständige Werte zu schaffen. Hierzu durchleuchtet die GfH GmbH die finanziellen Möglichkeiten möglicher Kunden und Investoren, um anschließend entsprechende Möglichkeiten der Kapitalanlage, vor allem im Bereich denkmalgeschützter Immobilien, darzulegen. Sitz der GfH GmbH die Haushaltsplaner ist Nürnberg.

GfH GmbH

Gesellschaft für Haushaltsplanung

Dürrenhofstrasse 50

90478 Nürnberg

 email@autor.cap

fon +49 (0)911 - 23 99 310


Anzeige
Autor:
[T/T]


Artikel vom 11.10.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...