pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Energie-und-Umwelt RSS Energie-und-Umwelt

Gmunder Büttenpapierfabrik setzt hohe Umwelt-Standards

VON ANJA WACKERHAGE meist gelesen

Die Gmunder Büttenpapierfabrik setzt nicht nur neue Trends mit ihren Papierkollektionen, sondern auch hohe Umwelt-Standards bei der Produktion. Dass schädliche Emissionen wie Kohlendioxid im Produktionsprozess entstehen, kann zwar nicht komplett verhindert werden, aber die Menge lässt sich durch umweltfreundliche Maßnahmen reduzieren oder ausgleichen. In puncto CO2-Ausgleich geht Gmund neue Wege: Die bei der Herstellung der Papierkollektion "Gmund Act Green" erzeugten CO2-Emissionen werden ausgeglichen, indem die Papierfabrik ein umweltschonendes Wasserkraftprojekt in Mittelamerika unterstützt.

Der Gedanke, der dahinter steckt, ist einfach wie wirksam: Unterstütze ich als Unternehmen ein Projekt, das beispielsweise durch den Ausbau von regenerativen Energien CO2-Emissionen vermeidet und ohne meine Unterstützung nicht existieren würde, dann kann ich global betrachtet an einer anderen Stelle genau diese Menge dazu verwenden den eigenen CO2-Ausstoß auszugleichen.

Die Büttenpapierfabrik beschäftigt sich nicht erst seit gestern mit Umweltmaßnahmen. Gmund arbeitet stetig daran, durch freiwillig auferlegte Maßnahmen den Ausstoß von Treibhausgasen wie Kohlendioxid zu vermindern. In den letzten zwei Jahren wurden die CO2-Mengen um 25 Prozent gesenkt. Der Anteil von selbst-produziertem Strom aus regenerativen Energiequellen stieg von 71 auf 75 Prozent.

Da die Gmunder Büttenpapierfabrik seit über 180 Jahren Wasser als Energiequelle nutzt, liegt es nahe, das Wasserkraftprojekt "Poza Verde Hydroelectric" in Guatemala zu unterstützen. Derzeit werden in Gmund über 50 Prozent der elektrischen Energie durch eigene Wasserturbinen erzeugt. Die Gemeinde in Pueblo Nuevo Vinas soll mit Hilfe des Projektes umweltschädigende fossile Brennstoffe wie Kohle oder Heizöl durch "grüne" Energie ersetzen. Darüber hinaus entstehen während der Bauzeit 400 Arbeitsplätze. Die Ufer, die den Aguacapa River umgeben, werden aufgeforstet - das bindet Kohlenstoff und trägt zusätzlich zum Ausgleich von CO2-Emissionen bei. Im Endeffekt gelangt Gmund zur Produktion von "klimaneutralem" Papier.

Die Kollektion "Gmund Act Green" wird in Deutschland exklusiv über Römerturm vertrieben.

PRESSEKONTAKT

Weitere Informationen über die Büttenpapierfabrik Gmund und die Produkte erhalten Sie bei Anja Wackerhage, Pressestelle Gmund,

Tel. +49 (0)8022 7500-86, E-Mail:  email@autor.cap, oder unter www.gmund.com.


Anzeige
Autor:
[A/W]


Homepage:

www.gmund.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.gmund.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 21.01.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...