pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Essen-und-Trinken RSS Essen-und-Trinken

Untersuchung der Stiftung Warentest: Erdbeerkonfitüren und -fruchtaufstriche auf dem deutschen Markt absolut spitze!

VON JUDITH JANZEN meist gelesen

Der Geschmack der untersuchten Produkte, die Qualität der Früchte und deren schonende Verarbeitung überzeugen auf der ganzen Linie.

Bonn, 24.05.2012. Wahre Glücksgefühle zum Frühstück versprechen die von der Stiftung Warentest untersuchten Erdbeerkonfitüren und
-fruchtaufstriche auf dem bundesdeutschen Markt. "Das Testergebnis kann sich in jeglicher Hinsicht sehen lassen", sagt Werner Koch, Geschäftsführer des Bundesverbandes der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK), dem Sprachrohr der Hersteller fruchthaltiger Brotaufstriche in Deutschland.

So haben alle im Test untersuchten Konfitüren den ausgelobten Fruchtgehalt von 50 bis 55 Prozent eingehalten. Der Verbraucher kann hierbei je nach Geschmack und Vorliebe zwischen den Produkten wählen, die große und ganze Früchte enthalten bzw. kleine bis mittlere Fruchtstücke. Mit anderen Worten: Beim angegebenen Fruchtgehalt können sich die Verbraucher auf die Hersteller verlassen und gleichzeitig je nach Geschmack aus einer großen Vielzahl von Produkten ihre Auswahl treffen.

Dies gilt auch für die untersuchten Erdbeerfruchtaufstriche, die in der Regel einen noch höheren Fruchtgehalt als Konfitüren haben. Im Gegensatz zu Konfitüren gibt es für Fruchtaufstriche keine spezielle gesetzliche Grundlage. Die Hersteller haben somit einen großen Spielraum und nutzen ihn für Innovationen. Die hierdurch gegebenen Möglichkeiten nutzen die Hersteller, um erstklassige Produkte für den Frühstückstisch zu kreieren.

Schließlich bringt der Test klar zum Ausdruck, dass ausschlaggebend für den hervorragenden Geschmack nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Früchte und deren schonende Verarbeitung maßgebend sind. "Auch hier ein Lob und großes Kompliment für die gesamte Industrie, die mit Fug und Recht sagen kann, den Verbrauchern den Start in den Tag zu verschönern", sagt Werner Koch.

Der BOGK – Sprachrohr einer Branche

Sichere und gesunde Lebensmittel aus Obst, Gemüse und Kartoffeln für die Verbraucher zu produzieren – das ist das Anliegen der Mitglieder des Bundesverbandes der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie. Als Repräsentant des sechstgrößten Wirtschaftszweiges der deutschen Lebensmittelindustrie bündelt der BOGK die politischen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder und trägt sie mit einer Stimme nach außen – sowohl auf nationaler als auch auf EU-Ebene in Brüssel. Weitere Informationen im Internet unter  www.bogk.de .

Pressekontakt

Pressestelle BOGK / Judith Janzen

c/o zeron GmbH / Agentur für Public Relations

Erkrather Straße 234 a / 40233 Düsseldorf

 email@autor.cap / 0211-8 89 21 50 – 13


Anzeige
Autor:
[J/J]


Artikel vom 25.05.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...