pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Essen-und-Trinken RSS Essen-und-Trinken

Karlottas Tipps für euer schönstes Lachen Milch: Wichtig für blitzgesunde Zähne

VON PETRA HUBER meist gelesen

Karlottas Tipps für euer schönstes Lachen Milch: Wichtig für blitzgesunde Zähne Wann habt ihr zum letzten Mal so richtig herzhaft mit euren Freunden gelacht? Über einen Witz, einen Film, oder einfach etwas Lustiges, das euch passiert ist? Vielleicht ist euch beim Lachen aufgefallen, wie toll es ist, schöne und gesunde Zähne zu haben. Aber wisst ihr auch, dass ihr für gesunde Zähne dreimal täglich zu Milch und Milchprodukten greifen solltet? Zum Beispiel zu einem leckeren Milchshake, einem großen Joghurt und einem mit Käse belegten Brot? Denn in allem aus Milch steckt viel Kalzium und das sorgt dafür, dass die Zähne keine Löcher bekommen und fest im Kiefer verankert sind.

Schöne Zähne - so einfach geht's!

Karlotta, unsere Botschafterin in Sachen Milch, schenkt euch zum Tag der Zahngesundheit ihr schönstes Lachen und ein paar Tipps in Sachen zahngesunder Ernährung.

Karlottas Tipp Nummer 1:

"Macht längere Pausen zwischen den Mahlzeiten! Länger heißt eine gute Stunde und mehr. Das ist ganz besonders wichtig, wenn ihr etwas Säuerliches gegessen oder getrunken habt, wie zum Beispiel Fruchtsäfte. Was sauer schmeckt, entzieht dem Zahnschmelz viele Mineralstoffe, macht ihn also weich und für schädliche Bakterien anfällig. In den Essenspausen festigt sich der Zahnschmelz wieder. Deshalb solltet ihr auch, wenn ihr etwas Saures gegessen habt, auf keinen Fall gleich danach die Zähne putzen. Sonst schrubbt ihr den Zahnschmelz weg! Besser: Einfach den Mund mit Wasser ausspülen."

Karlottas Tipp Nummer 2:

"Warum haben Mäuse keine Karies? Weil sie viel Käse essen. Ist natürlich ein Witz, ist aber auch was Wahres dran. Denn Käse ist wirklich besonders gut für die Zähne, weil er viel Kalzium enthält, das die Zähne fest macht."

Karlottas Tipp Nummer 3:

"Keine Zeit zum Zähneputzen? Tagsüber könnt ihr dann einfach einen Kaugummi kauen. Natürlich am besten zuckerfrei. Durch das Kauen produziert ihr viel Speichel. Und in dem wiederum sind wichtige Mineralstoffe für gesunde Zähne drin und er neutralisiert Säuren im Mund. Wisst ihr übrigens, dass in manchen Ländern die Menschen einen Fruchtkern oder kerngroßen Stein lutschen, damit mehr Speichel fließt? Da ist der Kaugummi doch entschieden besser."

Karlottas Tipp Nummer 4:

"So praktisch das mit dem Kaugummikauen ist, morgens und abends geht nichts an der Zahnbürste vorbei. Sonst bilden sich gelbliche Zahnbeläge, in denen sich munter die zahnschädlichen Bakterien tummeln. Sieht nicht wirklich gut aus (vor allem nicht beim Lachen!)."

Wollt ihr mehr wissen? Dann checkt Karlottas Website  karlotta-unterwegs.de und macht euch schlau in Sachen Milch und Milchprodukte. Die Karlotta-Kampagne ist übrigens von der Europäischen Union gefördert.

Hintergrundinformationen zur Kampagne "Karlotta unterwegs":

"Karlotta unterwegs" ist eine EU-geförderte deutschlandweite Informationskampagne für Milch und Milcherzeugnisse. Initiiert wurde die bis Ende 2012 laufende und mit 2,3 Millionen Euro ausgestattete Kampagne von den Landesvereinigungen der Milchwirtschaft Bayern und Niedersachsen sowie vom Milchwirtschaftlichen Verein Baden-Württemberg. Die Kampagne informiert Kinder und Jugendliche, junge Familien und Senioren pfiffig und spritzig über Milch und Milchprodukte. "Karlotta unterwegs" folgt dem Prinzip "Lebensfreude". Daher heißt das Motto "Volle Kanne Leben: mehr Milch - mehr Spaß".


Anzeige
Autor:
[P/H]


Homepage:

www.karlotta-unterwegs.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.karlotta-unterwegs.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 31.08.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...