pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Familie-und-Kinder RSS Familie-und-Kinder

Deutsche Vermögensberatung (DVAG): Kein gesetzlicher Unfall Versicherungsschutz in den Schulferien

VON SYLVIA HERBRICH meist gelesen

Frankfurt am Main, 16. Juli 2010 - In diesen Tagen beginnen die Sommerferien und die
sonst fleißigen Schulkinder dürfen sich endlich nach Herzenslust austoben. Vielen Eltern ist dabei gar nicht bewusst, dass ihre Kinder in den Ferien – anders als in der Schule und auf dem Schulweg – nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt sind. Weil aber gerade in der Freizeit das Risiko von Unfällen steigt, empfiehlt die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), den Versicherungsschutz der Kleinen rechtzeitig zu überprüfen: "Oft treten im Alltag Gedanken an latente Gefahren in den Hintergrund. Dabei leben in Deutschland trotz hervorragender medizinischer Versorgung und hoher Sicherheitsstandards 163.000 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, die aus Unfällen und Krankheiten resultieren. Sich deshalb ständig sorgen, hilft natürlich auch nicht. Besser ist, sich einmal grundsätzlich schlau zu machen und die Risiken dann bestmöglich abzusichern," so die  www.dvag-aktuell.de .

Was viele Eltern beispielsweise nicht wissen: Die eigene Krankenversicherung, über die ihre Kinder mitversichert sind, deckt langfristige Folgen eines Unfalls in der Regel nicht ab. Um dennoch finanziell abgesichert zu sein, legt die DVAG zumindest den Abschluss einer Kinder-Unfallversicherung mit einmaliger oder monatlicher Rentenzahlung nahe. "Noch besser ist eine Invaliditätsversicherung für Kinder. Denn 60 Prozent aller bleibenden gesundheitlichen Schäden werden durch Krankheiten verursacht – die Invaliditätsversicherung haftet auch in diesem Fall," so die [1] . Wer den Versicherungsschutz seiner Kinder im In- und Ausland noch vor dem Urlaub überprüfen möchte, dem stehen die 37.000 Vermögensberater der DVAG zur Verfügung.

Neben der richtigen Versicherung ist es wichtig, Erkrankungen vorzubeugen. Weil Tetanus oder ansteckende Krankheiten wie Masern, Mumps und Röteln auch im Sommer keinen Urlaub machen, sollte der Impfschutz der Kleinen ebenfalls rechtzeitig überprüft werden. Denn nehmen Eltern die kostenlose Impfung nicht in Anspruch, können schon kleinste Verletzungen unnötige Risiken bergen. Damit Kinder also ihre Sommerferien uneingeschränkt genießen können, lohnt ein Blick in den Impfausweis oder die Nachfrage beim Kinderarzt.

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG):
Mit ihren über 37.000 haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung über 5,4 Millionen Kunden branchenübergreifend rund um die Themen "Vermögen planen – Vermögen sichern – Vermögen mehren." Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb erzielte im Geschäftsjahr 2009 Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,1 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von rund 140 Millionen Euro. Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie im Internet unter dvag-aktuell.

Unternehmenskontakt:
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
Frau Sylvia Herbrich
Münchener Str. 1
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069-2384-127
Fax: 069-2384-804
E-Mail:  email@autor.cap

Pressekontakt:
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
Frau Sylvia Herbrich
Münchener Str. 1
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069-2384-127
Fax: 069-2384-804
E-Mail:  email@autor.cap


Anzeige
Autor:
[S/H]


Homepage:

www.dvag.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.dvag.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 16.07.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...