pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Familie-und-Kinder RSS Familie-und-Kinder

ERGO Verbraucherinformation "Von Geburt an gut geschützt"

VON SABINE GLADKOV meist gelesen

ERGO Verbraucherinformation "Von Geburt an gut geschützt" Warum eine Unfallversicherung schon für Babys wichtig ist

Kinder bedeuten für Eltern großes Glück, aber auch viel Verantwortung. Schon von den ersten Lebenstagen an birgt der Alltag für die Kleinen Risiken, die sich selbst bei größter Vorsicht nicht immer ausschließen lassen. So ist der Sturz vom Wickeltisch eine der häufigsten Ursachen für schwere Verletzungen bei Säuglingen. Umstürzende Kinderwagen, Unfälle in der Badewanne, Verschlucken von Gegenständen - die Gefahren sind vielfältig, die Folgen nicht selten schwerwiegend. ERGO Experte Rudolf Kayser erklärt, warum nicht nur die Vermeidung von Unfallrisiken für Eltern und Kind wichtig ist, sondern auch die Absicherung für den Fall, dass doch einmal etwas passiert.

Die ersten Monate mit einem Säugling sind für die meisten Eltern eine aufregende Zeit. Zwar treffen viele schon vor der Geburt Vorkehrungen für die Sicherheit ihres Babys - vom kippsicheren Kinderstuhl bis zur absturzgeschützten Wickelkommode. Doch lassen sich niemals sämtliche Gefahren ausschließen. "Schon die Kleinsten wollen ihre Kräfte testen und ihre Umwelt erobern. Sie dabei durchgängig zu überwachen und zu beschützen, ist selbst den fürsorglichsten Eltern nicht immer möglich", weiß ERGO Experte Rudolf Kayser. "Deshalb sollten sie unbedingt auch Vorsorge treffen, um sich gegen die Folgen eines Unfalls abzusichern - mit einer Unfallversicherung. Sie ist gerade für die Kleinsten eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt."

Große Gefahren für die Kleinsten

Jährlich müssen 123.000 Kinder unter fünf Jahren nach einem Sturz ärztlich behandelt werden, so die "Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder". Gefährlich ist das besonders für die Kleinsten, denn gerade Babys erleiden bei schweren Verletzungen oft bleibende Schäden. Laut einer Untersuchung des Robert-Koch-Instituts haben schwere Stürze bei Säuglingen in den meisten Fällen eine Schädel-Hirn-Verletzung zur Folge. Außerdem sind sie nach Ersticken, Ertrinken und Wohnungsbränden die häufigste Todesursache. Auch Vergiftungen oder Quetschungen durch umfallende Gegenstände gehören zu den häufigen Verletzungsursachen bei Babys.

Lücken im gesetzlichen Schutz

Was viele Eltern nicht wissen: Gesetzlich geschützt sind ihre Kleinen nur später in Kita, Kindergarten und Schule (sowie auf dem Hin- und Heimweg). In der übrigen Zeit tragen Eltern das Risiko möglicher Unfallfolgen allein. Die Krankenkasse zahlt zwar die medizinische Versorgung für das Kind, nicht aber zum Beispiel den Verdienstausfall von Eltern, die ihr Kind betreuen. Eine Unfallversicherung kann dort mögliche Einkommensverluste abdecken. Hinterlässt eine Verletzung dauerhafte körperliche oder geistige Behinderungen, sind die Kosten für die Familien umso höher - etwa für behindertengerechte Umbauten an Haus oder Wohnung. "Auf die Eltern können enorme Kosten zukommen, die sie über viele Jahre zu tragen haben. Das gilt besonders dann, wenn ein Kind bereits als Säugling zum Pflegefall wird", sagt ERGO Experte Rudolf Kayser und rät weiter: "Eine Absicherung ist wichtig, damit Eltern sich im Ernstfall nicht zusätzlich zu der ohnehin belastenden Situation auch noch finanzielle Sorgen machen müssen."

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.118

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter [1] .

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die "ERGO Versicherungsgruppe" als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank! Über die ERGO Versicherungsgruppe

Mit 20 Mrd. Euro Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. ERGO ist weltweit in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den Marktführern. Über 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe.

ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Über 40 Millionen Kunden vertrauen der Kompetenz, Sicherheit und Hilfe der ERGO und ihrer Spezialisten in den verschiedenen Geschäftsfeldern; allein in Deutschland sind es 20 Millionen Kunden. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter  www.ergo.com .


Anzeige
Autor:
[S/G]


Homepage:

www.ergo.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ergo.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 29.11.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...