pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Familie-und-Kinder RSS Familie-und-Kinder

Tipps für ein spektakuläres Neptunfest oder eine Beachparty

VON UWE RECKNAGEL meist gelesen

Wer war eigentlich Neptun?

Neptun war ein römischer Gott, der über die Meere, fließenden Gewässer und Quellen regierte. Er war sozusagen ein Kollege vom griechischen Gott Poseidon. Dieser stattliche Herrscher soll angeblich einen Bart und lange Haare gehabt haben. Man traf ihn nie ohne seinen Dreizack an, welcher heute noch symbolisch die Macht über die Meere und Seen verkörpert.

Leider bekommt man diesen geheimnisvollen Meeresgott heutzutage nicht mehr oft zu sehen, es sei denn, Sie rufen ihn mit lautem Geschrei bei Ihrem Neptunfest herbei. Doch bis es soweit ist, sind einige Vorbereitungen zu treffen.

Eine geeignete Location für Ihr Neptunfest finden

Man muss nicht immer Urlaub am Meer oder an einem größeren See machen, um ein cooles Neptunfest durchführen zu können. Den Kindern genügt es auch, wenn ein Swimmingpool oder ein wetterfestes Schwimmbad bzw. eine Schwimmhalle als Veranstaltungsort gewählt werden. Hauptsache es ist genügend kühles Nass in der Nähe, an dem man sich ausgiebig erfrischen kann.

Übrigens: wenn wir hier von einem Neptunfest reden, gilt dies alles auch für eine Strandparty bzw. Beachparty, eine Poolparty oder ein Schwimmbadfest. Nur bei einem Neptunfest wird von allen Gästen der Besuch des mehr oder weniger echten Neptuns erwartet, welcher sich neue Untertanen sucht. Diese erhalten von ihm einen neuen Namen, der in einer aufwändigen Taufzeremonie zugewiesen wird.

Wer für seinen  Kindergeburtstag oder das Piratenfest noch einen tollen Höhepunkt sucht, hat ihn hier bestimmt gefunden.

Wer verbirgt sich hinter dem Neptunkostüm?

Im Vorfeld müssen Sie sich einen geeigneten – möglichst temperamentvollen - Darsteller für die Rolle des Neptuns suchen. Diesem wird eine Perücke mit langen Haaren aufgesetzt und ein Vollbart angeklebt. Eine Krone darf auch nicht fehlen. Jeder Teilnehmer wird rätseln, ob er diesen Hobby-Schauspieler kennt und wer das wohl sein mag, der Lagerleiter oder Papa höchstpersönlich?

Das Neptun-Kostüm kann man sich selber basteln, indem man Schilf- oder Maisblätter auf einer Schnur aufreiht und an der Hüfte um den Körper herumbindet, so dass ein Rock entsteht. Nun fehlt nur noch der Dreizack, den man sich ebenfalls selber aus Pappe und einem Besenstil basteln kann oder günstig im Kinderparty-Shop erwirbt. Das birgt weniger Verletzungsgefahr, als wenn man eine Mistgabel verwenden würde.

Wenn man das Neptunfest an einem großen See oder am Meer durchführt, wird natürlich erwartet, dass der Meeresgott mit einem reichlich geschmückten Boot oder Floß an Land kommt. Begleitet wird er immer von seinen Seejungfrauen bzw. Meeresnixen, die auch mit vielen maritimen Symbolen kostümiert sind.

Zum Schminken aller Darsteller empfehlen wir die spezielle Kinderschminke, die auch in glitzernden Ausführungen erhältlich ist und speziell für die zarte Kinderhaut entwickelt wurde.

Die Taufe ist der Höhepunkt eines jeden Neptunfestes

Wenn Sie schon einmal in einem Ferienlager oder in der Ferienfreizeit waren und dort ein solches Neptunfest durchgeführt wurde, wissen Sie, welche knisternde Spannung vor dem eigentlichen Event herrscht. Jeder rätselt, wer wohl bei diesem Neptunfest getauft wird. In der Regel werden auffällige Charaktere ausgewählt, die man aufgrund Ihres Verhaltens auch sehr leicht mit einem neuen meerestypischen Namen versehen kann. ("Glitzernder Seestern", "Wieherndes Seepferdchen", "Schleimiger Zitteraal" usw.)

Jeder Täufling erhält eine Urkunde, die man natürlich auch im Vorfeld anfertigen muss.

So könnte man bei einer Schlechtwetterperiode die Rohlinge für die Urkunde gemeinsam mit den Kindern basteln. Die Namen werden allerdings vom Neptun selber erst später eingetragen. Schließlich soll ja die Spannung gewahrt bleiben. Neben der Taufurkunde sind die getauften Kinder natürlich auch für andere tolle Mitgebsel als Erinnerung dankbar.

Während der eigentlichen Taufe greift sich Neptun aus den Zuschauern die vorher ausgewählten Kinder und Jugendlichen heraus. Diese müssen von ihm nun vor der Taufzeremonie gründlich gereinigt und rasiert werden. Dazu wird das Gesicht zum Beispiel mit Schlagsahne eingesprüht und mit einem Rasiermesser (aus Pappe) geschoren. Der eigentliche Taufvorgang wird dann mit einer mehr oder weniger großen Ladung Wasser besiegelt. Entweder spritzt Neptun seinen neuen Untertanen voll oder er wirft ihn gleich ganz ins Wasser. Da bei einem Neptunfest alle Besucher Badekleidung tragen sollten, kann auch nichts dabei passieren.

Und am Ende gehen sicher auch alle anderen Gäste baden, weil sie ebenfalls Lust auf eine spritzige Abkühlung bekommen haben.


Anzeige
Autor:
[U/R]


Homepage:

www.geburtstagsfee.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.geburtstagsfee.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 20.06.2013


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...