pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Finanzen-und-Wirtschaft RSS Finanzen-und-Wirtschaft

Lagekriterien für erfolgreiches Immobilieninvestment

VON ROMY DöCKE meist gelesen

Lage, Lage, Lage! Diese Antwort erhält man, fragt man erfahrene Immobilieninvestoren nach den Kriterien für den Erfolg einer solchen Investition. Anleger, die sich schon seit Jahren mit dem Thema beschäftigen, wissen natürlich um die verschiedenen Faktoren und deren Einfluss. Doch für Laien ist die Wahl des richtigen Standorts oftmals ein Buch mit sieben Siegeln.

Gerade jetzt, wo die Zinsen (noch) historisch niedrig sind, die Inflationsrate steigt und traditionelle Altersvorsorgeprodukte wie beispielsweise die Lebensversicherung unrentabel geworden sind, besinnen sich viele auf den Vorteil einer Renditeimmobilie als Kapitalanlage. Doch nicht jede Immobilie erwirtschaftet auch ausreichend Gewinn: Schon ein Leerstand von wenigen Monaten kann erhebliche Verluste verursachen und die Investition unrentabel werden lassen.

Um dem vorzubeugen, ist die Auswahl des richtigen Standorts von elementarer Bedeutung. Die folgenden Faktoren sollten Immobilienanleger bei der Auswahl des Objektes näher betrachten und bewerten: Bevölkerungsentwicklung, Entfernung zum Stadtzentrum, Infrastruktur, Wirtschaftsdynamik, durchschnittliches Pro-Kopf-Einkommen, Bildungsgrad der Einwohner, zukünftige Baupläne, Mietpreise sowie Mietpreisentwicklung der letzten Jahre.

Anleger sollten nur in Städte bzw. Regionen investieren, deren demografische und wirtschaftliche Entwicklung positiv verläuft. Wirtschaftlich expandierende Städte ziehen naturgemäß Menschen an, so dass die Nachfrage nach Wohnraum stetig wächst und die Vermietbarkeit der eigenen Immobilie dementsprechend gewährleistet ist. Auch die Infrastruktur innerhalb einer Stadt ist von Bedeutung: Der Standort des Anlageobjekts sollte über eine gute Verkehrsanbindung verfügen. Ferner sollten Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen und Kitas möglichst schnell erreichbar sein. Die Attraktivität einer Wohnimmobilie steigt, je mehr dieser Kriterien zutreffen.

Letztlich sollten Anleger vor dem Kauf auch einen Blick auf den letzten Mietspiegel des Ortes, in welchem sie investieren wollen, werfen. Dieser ist ein starker Indikator für die Bevölkerungsentwicklung einer Stadt, da die Mietpreise den Gesetzen von Angebot und Nachfrage unterliegen. Auch die Höhe der Mieten ist ausschlaggebend für den Renditeerfolg: Je teurer der Quadratmeterpreis, desto geringer der zu erwartende Gewinn. Dies heißt jedoch nicht, dass Anleger einfach die billigsten Immobilien kaufen sollten – die Auswahl des passenden Anlageobjekts sollte immer im Kontext mit den oben genannten Kriterien stehen.

Vor diesem Hintergrund investieren erfahrene Immobilienanleger mittlerweile lieber in kleinere Städte wie Aachen, Dresden oder Münster, da die Renditen in beliebten Großstädten wie München oder Hamburg mittlerweile aufgrund der hohen Preise nicht mehr attraktiv genug sind.

Weitere Kriterien, die den Erfolg einer Immobilieninvestition positiv beeinflussen, finden Sie auf unserer Homepage  www.webpose.de

Romy Döcke

Webposé GmbH
Bautzner Landstr. 136
01324 Dresden

 www.webpose.de
mail@webpose.de

Tel: +49 (0) 351 31 58 79 39
Fax: +49 (0) 351 50 14 03 39


Anzeige
Autor:
[R/D]


Artikel vom 05.05.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...