pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Finanzen-und-Wirtschaft RSS Finanzen-und-Wirtschaft

RatGeberZentrale: Videoratgeber zum Thema "Steuern und Finanzen"

VON RICHARD LAMERS meist gelesen

Weil bei der RatGeberZentrale immer häufiger Fragen rund um das Thema " Steuern und Finanzen " gestellt werden, hat die Redaktion jetzt einen Videoratgeber [1] dazu produziert und veröffentlicht.

Die Steuerdiskussion in Deutschland nimmt kein Ende. Die meisten Steuerspartipps bringen zwar jeder für sich auf den ersten Blick wenig, sind aber in ihrer Gesamtheit erheblich. Ein erster Ansatzpunkt können die Werbungskosten sein.

Werbungskosten sind, so der gängige Wortlaut, durch die Erwerbstätigkeit veranlasst und dienen deren Erwerbung, Sicherung sowie Erhaltung, also der Einnahmen eines Steuerpflichtigen. Üblicherweise wird das bereits durch einen Pauschbetrag, der beim Steuerabzug eingerechnet ist, berücksichtig. Aktuell sind das 920 Euro. Gehen Werbungskosten allerdings darüber hinaus, kann es sich lohnen, sie bei der Einkommenssteuerklärung anzusetzen. Die "Klassiker" dabei sind Fortbildung und Fachliteratur.

Was viele nicht wissen: Auch eine Risikolebensversicherung kann sich steuersparend einsetzen lassen. Damit wären mit staatlicher Hilfe einige der wichtigsten existenziellen Risiken abgesichert. Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung wird bei einer Risikolebensversicherung in der reinen Form kein Vermögen angespart, sondern lediglich, wie der Name sagt, ein Risiko abgesichert. Sie dient dem Hinterbliebenenschutz. Das kann schon zu einem günstigen Preis von wenigen Euro im Monat sein. So zahlt beispielsweise ein 28-jähriger Mann für eine Versicherungs-Summe von 100.000 Euro bei ERGO Direkt nur 3,56 Euro im Monat.

Die Höhe des Beitrags richtet sich maßgeblich nach der Versicherungssumme, sie ist außerdem vom Alter der versicherten Person und der Vertragslaufzeit abhängig. Auch zwischen Rauchern und Nichtrauchern wird bei der Risikolebensversicherung unterschieden: Nichtraucher zahlen deutlich weniger Beitrag. Hierbei sollte auf keinen Fall geschummelt werden, sonst ist der Versicherungsschutz im Falle eines Falles ernsthaft gefährdet.

Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern. Hier geht es zur RatGeberZentrale:  ratgeberzentrale.de


Anzeige
Autor:
[R/L]


Homepage:

www.ratgeberzentrale.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ratgeberzentrale.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 28.07.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...