pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Finanzen-und-Wirtschaft RSS Finanzen-und-Wirtschaft

Jungunternehmer druckt die D-Mark neu!

VON CLAUS-CHRISTIAN FRANZ meist gelesen

Jungunternehmer druckt die D-Mark neu! Die D-Mark ist zurück!

Ein Jungunternehmer aus Schleswig-Holstein vertreibt täuschend echt aussehende D-Mark Reproduktionen in Originalgröße. Angeboten wird das "Falschgeld" z.B. in dem "Millionenkoffer", einem schwarzen Aktenkoffer mit über 4.000 Scheinen Inhalt im Nennwert von 1.000.000.- DM.

"Wer wollte nicht schon immer mal eine Million haben, habe ich mir gedacht und eine Anfrage bei der Bundesbank gestellt, ob ich die D-Mark neu drucken dürfte", berichtet der Geschäftsführer, Claus-Christian Franz.Nach einigen Monaten bekam ich eine positive Rückmeldung, jedoch mit der Auflage einiger Veränderungen. So haben die Geldscheine z.B. kein Wasserzeichen oder Sicherheitsstreifen. "Die Scheine sehen trotzdem aus wie echtes Geld".

Alle Scheine der alten D-Mark, der neuen D-Mark und auch der Mark der DDR hat die "Falschgelddruckerei" mit dem außergewöhnlichen Firmennamen:"Von Kohlen & Reibach UG" im Programm. Das war ein Spaß, als der Firmenname "Von Kohlen & Reibach UG" ins Handelsregister eingetragen werden sollte. Das Amtsgericht rief extra an, um sich den Namen vor der Eintragung nochmal bestätigen zu lassen. Das Gelächter am anderen Ende der Leitung war riesig.

Unsere Geldscheine sind ja genau genommen ein Spaßprodukt mit Nostalgieeffektund das sollte sich auch im Firmennamen widerspiegeln. Wer kennt nicht die Familie "Von Kohlen & Reibach" aus dem ersten OTTO Film.Die Geldscheine eignen sich hervorragend als Ergänzung für jede Art von Karten- und Gesellschaftsspielen wie z.B. Poker oder Monopoly.

"Meinen ersten Millionenkoffer habe ich an einen Pokerverein verkauft. Die waren ganz aus dem Häuschen mal mit Geldscheinen zu Pokern und haben am nächsten Tag gleich zwei weitere Millionenkoffer bestellt."

Erhältlich sind die Geldscheine in verschiedenen Produktausführungen. Dem Millionenkoffer mit über 4.000 Scheinen (106,- €), dem Money Pack mit 1.200 Scheinen (49,- €) und der Money Collection mit allen 7 oder 8 verschiedenen Scheinen der jeweiligen Serie (8,50 €)

Vertrieben werden die "Geldscheine" über den Internet Shop der Firma von Kohlen & Reibach:  www.der-millionenkoffer.de .

"In Zukunft wird es darum gehen, starke Vertriebspartner zu finden, die helfen, unsere D-Mark weiter zu verbreiten" so Franz.

Da sich laut einer Emnid Umfrage für den Fokus über 50% der Deutschen die D-Mark zurück wünschen, könnte sich diese außergewöhnliche Geschäftsidee für die Firma Von Kohlen & Reibach zu einem echten "Reibach" entwickeln. Anfragen von interessierten Vertriebspartnern sind lt. Franz sind erwünscht.

03.04.2012


Anzeige
Autor:
[C/F]


Homepage:

www.der-millionenkoffer.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.der-millionenkoffer.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 03.04.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...