pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Finanzen-und-Wirtschaft RSS Finanzen-und-Wirtschaft

Effiziente Prozesse für Debitoren- und Kreditorenstammdaten

VON ANNE WäCHTER meist gelesen

Effiziente Prozesse für Debitoren- und Kreditorenstammdaten Die Fiege Gruppe verwaltet alle geschäftlichen Stammdaten über eine zentrale Datenbasis. Von den konsistenten Stammsätzen profitiert das gesamte Unternehmen.

Fiege steht vor einer Herausforderung, die viele multinationale Unternehmen kennen: Mitarbeiter in mehreren Ländern erfassen Zahlen und Informationen in unterschiedlichen Systemen. Um Fehler aufgrund isolierter Datenbestände zu vermeiden und durchgängige Prozesse zu ermöglichen, wurden die Debitoren und Kreditoren für 40 operative Niederlassungen in der Vergangenheit zentral in SAP ERP erfasst. Da dies u. a. mit hohem personellem Aufwand in der Finanzbuchhaltung verbunden war, suchte Fiege nach einer Lösung um die Anlage- und Änderungsprozesse für Stammdaten zu unterstützen und den Aufwand in der Finanzbuchhaltung zu verringern.

Heute steuert und pflegt die Fiege Gruppe ihre Debitoren- und Kreditorenstammdaten für alle Gesellschaften, die ihr Rechnungswesen mit SAP ERP verwalten, zentral mit SAP NetWeaver Master Data Management (SAP NetWeaver MDM). Damit verfügen diese Gesellschaften künftig über konsolidierte Stammdaten. Für die Implementierung der neuen Stammdatenlösung stand der Fiege Gruppe mit IBSolution ein erfahrener Partner zur Seite. Das Heilbronner Beratungsunternehmen führte schon zahlreiche SAP NetWeaver-Projekte ans Ziel und bietet profundes Technologie- und Prozesswissen aus einer Hand.

Die Fiege Gruppe legt jeden Monat etwa 700 neue Debitoren und Kreditoren an. Hinzu kommen zahlreiche Änderungen und die Bearbeitung abgelehnter Anträge. Zum Monatsende stieg die Anzahl dieser Anfragen so stark an, dass die Finanzbuchhaltung auf externe Unterstützung angewiesen war. Das bremste die Abläufe, viele Prozesse der operativen Gesellschaften gerieten ohne die notwendigen Informationen ins Stocken - damit entwickelte sich die Stammdatenbearbeitung immer mehr zum Nadelöhr. Die Experten von IBSolution empfahlen deshalb, mit SAP NetWeaver MDM eine einheitliche Datenbasis und Pflegestruktur zu schaffen.

Die neue Software versorgt alle angeschlossenen Standorte mit aktuellen und konsistenten Daten. Über eine Web-Oberfläche greifen die Anwender auf den zentralen Datenbestand zu und können bestehende Stammsätze von dort in die lokalen Systeme übernehmen - und neue Stammsätze und Änderungen beantragen. Soll ein Stammsatz neu angelegt oder geändert werden, kann der Mitarbeiter über die gleiche Eingabemaske alle verfügbaren Werte eintragen. Vor dem Absenden der Stammdatenanforderung prüft die Anwendung, ob die Angaben vollständig und valide sind. Über einen automatischen Workflow gibt die zentrale Finanzbuchhaltung die Daten frei. Die Software übermittelt dann die aktualisierten Stammsätze regelmäßig an alle angebundenen IT-Systeme. Darüber hinaus werden Dubletten bereits bei der Eingabe erkannt. "Damit entlasten wir die Finanzbuchhaltung bei der Stammdatenbearbeitung und stellen benötigte Informationen ohne Verzögerung bereit", fasst Michael Bosse, Head of Business Applications bei Fiege, zufrieden zusammen.Das IT-Beratungsunternehmen IBSolution wurde 2003 gegründet und beschäftigt über 100 Mitarbeiter. Die IBSolution Teams sind verteilt auf 5 Standorte in Deutschland und Europa und decken alle Anforderungen von Unternehmen mit SAP-Technologie ab. Die eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung und Partnerschaften mit hochkarätigen Unternehmensberatungen wie Horváth & Partners und innovativen Hochschulen in ganz Deutschland runden das Unternehmensprofil ab.


Anzeige
Autor:
[A/W]


Homepage:

www.ibsolution.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ibsolution.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 01.10.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...