pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Handy-und-Smartphones RSS Handy-und-Smartphones

Das weltgrößte WLAN Netzwerk Fon bindet mopay als mobile Bezahlmethode ein

VON MATTHIAS SEIDEL meist gelesen

Neue Bezahloption neben Kreditkarte und PayPal

München und Madrid, 22. März 2011 - mopay, eine der weltweit führenden Mobile Payment Plattformen für den Onlinehandel, gibt die Zusammenarbeit mit Fon bekannt. Das größte WLAN Netzwerk der Welt setzt mopay als mobile Bezahlmethode für den Zugang zu seinen Hot Spots ein. An über drei Millionen Fon Hot Spots können Smartphone- und Tablet-PC Besitzer nun auch von unterwegs mit WLAN Geschwindigkeit surfen. Nichtmitglieder bezahlen für einen Tagespass per Mobilfunknummer.

FON ist mit über sechs Millionen Mitgliedern die weltgrößte WLAN Community. Das Prinzip von Fon basiert darauf, den eigenen, privaten Internetzugang mit anderen FON Mitgliedern zu teilen. Im Gegenzug erhält man selbst kostenlosen WLAN-Zugang zu den Internetanschlüssen anderer Fon Mitglieder weltweit. Auch ohne Mitgliedschaft kann man das Fon Netzwerk nutzen. Hierfür können Zugangspässe direkt bei Anmeldung an einem Fon Hot Spot gekauft werden. Als Ergänzung zu bestehenden Bezahloptionen wie Kreditkarte oder PayPal bietet Fon mit mopay nun auch eine mobile Bezahlmethode.

"Heute wollen Endkunden auf ihren Smartphones und Tablet-PCs auch unterwegs Spiele spielen und Videos sehen. Gegenüber UMTS, 3G und 4G hat WLAN einen deutlichen Bandbreitenvorteil, ist aber nicht überall verfügbar", sagt Alex Puregger, COO und Vice President of Business Development bei Fon. "Bis jetzt, denn Fon bietet Endkunden weltweiten Zugang zu seinem WLAN Netzwerk. Für FON Mitglieder ist der Zugang zu unserem Netzwerk kostenlos, Nichtmitglieder können sich durch den Kauf von Tagestickets verbinden. mopay unterstützt uns, diesen Kaufprozess so einfach und schnell wie möglich zu gestalten. Fast die Hälfte aller Fon Tagestickets wird bereits über mopay gekauft. Ein deutliches Indiz dafür, dass mopay ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit bietet."

"Im Bereich Online Spiele ist das Bezahlen mit dem Handy bereits seit mehreren Jahren etabliert. Für viele Anbieter aus anderen Branchen ist Mobile Payment aber nach wie vor Neuland", sagt Ingo Lippert, CEO der MindMatics AG, dem Betreiber der mopay Plattform. "Eines unserer Hauptanliegen ist es, hier Aufklärungsarbeit zu leisten. Wie unsere Zusammenarbeit mit Fon zeigt, gibt es unzählige Einsatzgebiete, in denen Mobile Payment die Bezahlung deutlich vereinfacht." mopay ist eine der weltweit führenden innovativen Bezahlmethoden für den Onlinehandel. Die mopay Bezahlplattform ermöglicht Händlern virtueller, digitaler und physischer Güter, Einkäufe direkt über die Mobilfunk- und Festnetzanschlüsse von Konsumenten abzurechnen. mopay ist in mehr als 80 Ländern verfügbar und erreicht über 3,3 Mrd. Konsumenten. Die Plattform zählt namhafte Unternehmen wie Bigpoint, Gameforge, Gamigo, Innogames, Sulake und Travian zu seinen Kunden. Hinter mopay, einer Marke der MindMatics AG, stehen mehr als 100 Mitarbeiter an den Standorten München, Köln, Wien, London und Palo Alto.


Anzeige
Autor:
[M/S]


Homepage:

www.mopay.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.mopay.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 22.03.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...