pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Handy-und-Smartphones RSS Handy-und-Smartphones

"Revolution für den SMS-Markt"

VON SABINE GEBERT meist gelesen

"Revolution für den SMS-Markt" Interview: Neue Smartphone-App soll für mehr Wettbewerb sorgen

Buongiorno, das führende multinationale Medienunternehmen für digitales und mobiles Entertainment bringt mit Unternehmenstochter sms.at eine internationale SMS Applikation (App) für Android-Geräte auf den Markt. Die iPhone-Version soll bis Ende des Jahres folgen. Damit reagiert das Unternehmen auf die deutlich steigende Nachfrage nach Android-Geräten in Europa. mysms ersetzt die vorinstallierte SMS Software am Mobiltelefon und ermöglicht den weltweiten Versand von Kurznachrichten zu günstigen Preisen. Laut Unternehmensangaben dürfen sich Smartphonenutzer künftig auf mehr Wettbewerb auf dem europäischen Mobilfunkmarkt freuen. Im Gespräch erläutert Martin Pansy (Geschäftsführer sms.at), warum seiner Meinung nach mysms revolutionäre Auswirkungen auf den Mobilfunksektor in Europa haben wird.

Mysms ist eine SMS-App von vielen. Was macht sie im Gegensatz zu anderen Anwendungen so revolutionär für den europäischen Markt?

Martin Pansy: Das eigentlich bahnbrechende an unserem Produkt ist, dass es für deutlich mehr Wettbewerb auf dem SMS-Markt sorgt. Durch unser Geschäftsmodell sind wir in der Lage, dem Endverbraucher einen Service zu einem sehr günstigen Preis anzubieten. Im direkten Vergleich mit den meisten Providern spart der Smartphonenutzer oft mehr als die Hälfte der Kosten für den SMS-Versand ein. Die App macht Nutzer künftig also unabhängiger von ihren Mobilfunktarifen.

Was bedeutet das für den Geldbeutel des Verbrauchers?

Martin Pansy: In Zahlen: Via mysms versendete Nachrichten innerhalb Deutschlands kosten 8 Cent pro SMS und 10 Cent pro Kurzmitteilung ins Ausland. Dabei braucht der Endverbraucher keine Vorwahlnummern oder über komplizierte Menüleisten den Alternativtarif zu seinem regulären Provider wählen, sondern erledigt dies mit einem Klick auf die App. Mehr noch: Über das Voreinstellungsmenü kann mysms als Standardprogramm für den Versand von SMS festgelegt werden.

Der Endverbraucher spart mit Ihrer App also Kosten. Welche weiteren Vorteile ergeben sich für ihn?

Martin Pansy: Da gibt es zum Beispiel den Gruppenversand...

Das haben andere Anbieter auch.

Martin Pansy: Das ist richtig. Doch der Versand an verschiedene Personengruppen ist über mysms sehr komfortabel und verbraucherorientiert gestaltet. Jeder Kontakt kann über das Adressbuch synchronisiert oder auch innerhalb der App definiert und verwendet werden.

Der Endverbraucher verlangt zunehmend mehr Individualität. Zielt eine ihrer Features auch darauf ab?

Martin Pansy: Dem Smartphonenutzer stehen darüber hinaus verschiedene Stile für die persönliche Note zur Auswahl. Zudem ersparen sie sich mit einer frei wählbaren Signatur das lästige eintippen von Grüßen und Namen am Ende einer Textnachricht. Viele andere Features erleichtern künftig den Umgang mit der SMS, so dass die Nutzer nicht nur Geld, sondern auch Zeit sparen.

Die da wären?

Martin Pansy: Um nur ein Beispiel zu nennen: Nach dem Empfang erscheint automatisch das SMS-Popup. Neu erhaltene SMS können sofort gelesen werden und über das Popup können die Nutzer direkt auf diese antworten, ohne dazu andere Applikationen zu verlassen.

Man könnte nun meinen, es gebe kaum noch weitere Ausbaumöglichkeiten für den SMS-Bereich. Was glauben Sie, wie wird sich der Markt in den kommenden Jahren entwickeln?

Martin Pansy: Es gibt noch jede Menge Freiraum für Innovationen. Deswegen arbeiten wir auch ständig an der Weiterentwicklung der Technik und an maßgeschneiderten Marketingstrategien für Unternehmen, die mit unseren Angeboten, wie z.B. mit der Business-SMS Lösung, unkompliziert ihre Einsparpotentiale nutzen können. Das wissen natürlich auch unsere Mitbewerber. Mit unserer neuen App bringen wir aber zunächst mehr Bewegung auf den Markt. Und das kommt vor allem den Endverbrauchern zugute.

Was macht sie da so sicher?

Martin Pansy: Die App wurde bereits erfolgreich in Österreich eingeführt. In den ersten Monaten verschickten die Nutzer mehr als 100.000 SMS über unseren Dienst. Bis heute verzeichnen wir rund 10.000 Downloads der App auf dem österreichischen Markt. Das ist ein hervorragendes Ergebnis. Viele Provider werden sich über ihr Tarifmodell Gedanken machen müssen und es entsprechend anpassen. Im Grunde passiert jetzt genau das, was der Verbraucherschutz Bundesverband erst jüngst gefordert hat: Es gibt mehr Wettbewerb auf dem Markt!

Infokasten:

Download: Mysms kann einfach im Android Market über das Mobiltelefon oder per QR-Code auf mysms.com herunter geladen werden.

Über Buongiorno

Buongiorno (Italien, FTSE STAR: BNG) ist das führende multinationale Medienunternehmen im Bereich des digitalen und mobilen Entertainments. Mit 24 Büros in 57 Ländern auf fünf Kontinenten sowie 200 direkten Verbindungen mit mehr als 130 Mobilfunkunternehmen und Zugriff auf zwei Milliarden Mobilfunkkunden, bietet Buongiorno eine einmalige internationale Präsenz. Das Unternehmen arbeitet in zwei Geschäftsbereichen: direkter Vertrieb von mobilen Mehrwertdiensten durch Marken wie Blinko Gold für Mobile Content Services und der Social Network Aggregator Hellotxt sowie durch Partnerschaften mit führenden Mobilfunkunternehmen und Mediagruppen (Consumer Services) und digitalen Marketing Services (Buongiorno!Digital).

Medienkontakt: Sabine Gebert - +49 30 27 59 59 73 11 -  email@autor.cap

Buongiorno (Italien, FTSE STAR: BNG) ist das führende multinationale Medienunternehmen im Bereich des digitalen und mobilen Entertainments. Mit 24 Büros in 57 Ländern auf fünf Kontinenten sowie 200 direkten Verbindungen mit mehr als 130 Mobilfunkunternehmen und Zugriff auf zwei Milliarden Mobilfunkkunden, bietet Buongiorno eine einmalige internationale Präsenz. Das Unternehmen arbeitet in zwei Geschäftsbereichen: direkter Vertrieb von mobilen Mehrwertdiensten durch Marken wie Blinko Gold für Mobile Content Services und der Social Network Aggregator Hellotxt sowie durch Partnerschaften mit führenden Mobilfunkunternehmen und Mediagruppen (Consumer Services) und digitalen Marketing Services (Buongiorno!Digital).


Anzeige
Autor:
[S/G]


Homepage:

www.buongiorno.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.buongiorno.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 17.11.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...