pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Kunst-und-Kultur RSS Kunst-und-Kultur

"Fürchtet Euch nicht!"

VON STEFANIE HUTSTEIN meist gelesen

"Fürchtet Euch nicht!" Starnberg, 21. Juli 2011: Kunst im Internet - da sieht so manch einer das Ende der abendländischen Kultur eingeläutet. Prof. Dr. Hellmuth Matiasek, Schirmherr des Kuratoriums von ARTcoming beruhigt die Gemüter anlässlich des Pre-Openings von ARTcoming in Starnberg: "Fürchtet Euch nicht! Vom Tsunami des Internet ist keine Vergewaltigung, keine Kernspaltung der künstlerischen Substanz zu befürchten!"

Für Monika Scherer, Initiatorin von ARTcoming, stellt sich diese Frage ohnehin nicht. Sie meint, es müsste vielmehr heißen: Kunst ohne Internet - geht das noch? Und die Antwort auf diese Frage lautet ganz eindeutig: Nein!

Die großen Museen tummeln sich bereits im Netz, Künstler haben eigene Webseiten, Galerien jedoch gehen den Weg in den virtuellen Raum bisher nur zaghaft - unverständlich für die Marketingexpertin Scherer: "Kunst war seit jeher den Trends voraus, der Mainstream folgt der Avantgarde - und damit dies auch beim neuen Medium Internet so bleibt, bieten wir bei ARTcoming die Werke unserer kuratierten Künstler online an - aber nicht nur. Wir haben außerdem eine mobile Minigalerie entwickelt, in der unsere Kunden sich live einen Überblick verschaffen und auch mit geschulten Mitarbeitern persönlichen Kontakt haben können. Wir nennen das den ARTcoming Cube - einen Prototypen haben wir am 9.Juni in Starnberg vorgestellt."

Monika Scherer kam die Idee zu dem Portal für zeitgenössische Kunst, nachdem sie über lange Zeit hinweg beobachtet hatte, dass die Wände von Arztpraxen, Anwaltskanzleien und vielen öffentlichen Räumen von den immergleichen Drucken bevölkert werden. Sie ist überzeugt, ein unkompliziertes, sicheres und qualitativ hochwertiges Angebot könnte das ändern. Und im Zeitalter der Globalisierung ist das Internet einfach das erste Mittel der Wahl für ein derartiges Projekt - auch im Bereich der Kunst.

"Die unbegrenzten Reproduktionsmöglichkeiten des Internets machen auch vor den Originalen der Kunst nicht halt - doch kann das Netz die Aura des Originals niemals ersetzen, es kann lediglich neugierig machen auf Kunst. Und hier liegt die Chance!", so äußert sich die Unternehmerin Monika Scherer, die vor ihrer Karriere in der Werbung unter anderem auch Kunstpädagogik studiert hat. "Es gibt wesentlich mehr Menschen, die sich für Kunst interessieren, als nur die Stammkundschaft von Galerien. Diesen möchten wir einen neuen und vor allem zeitgemäßen Weg des Kunstkaufs eröffnen."

Das Internet ist - sofern es nicht selbst Bestandteil der Kunst ist - lediglich als zusätzliches Medium zu verstehen, und heute auch für den Kunstbetrieb von wachsender Bedeutung. Was häufig noch fehlt, sind Orientierung und Verlässlichkeit aber auch und vor allem echte Trendsetter - diese Lücke schließt ARTcoming.

Anläßlich des Pre-Openings in Starnberg konnten die geladenen Gäste den ARTcoming Cube testen und sich die Werke der ersten 21 kuratierten Künstler näher ansehen. Die mulitmediale und sehr informative Präsentation fand - wie erhofft - großen Anklang beim Publikum und die ersten Werke (im dreistelligen Bereich) wurden bereits verkauft. Auch ohne, dass der Käufer das Original gesehen hat!

Das Team von ARTcoming und der ARTcoming Cube stehen ab sofort in Starnberg, Würmstrasse 4, von Montag bis Freitag von 16:00 bis 19:00 bereit, um allen Interessierten die spannende Welt der Emerging Artists näher zu bringen. Unter  www.artcoming.de gibt es ab Herbst das komplette Repertoire an kuratierten Künstlern auch im Internet zu bestaunen und zu erwerben.

Wer sich bereits für die Pilot-Version interessiert kann auch mit ARTcoming direkt Kontakt aufnehmen und anfragen, ob es noch einen von den limitierten Zugangscodes für diese Beta-Versison gibt. Eine E-mail an  email@autor.cap genügt.

Über ARTcoming:

ARTcoming ist die neue Multi-Channel Plattform für Kunst des 21. Jahrhunderts. Freunde der Gegenwartskunst und alle, die es werden wollen, treffen hier auf noch unentdeckte Talente, deren Werke sich auch unter dem Gesichtspunkt der Wertsteigerung zu kaufen lohnen. ARTcoming bietet Orientierung, Preistransparenz und die Sicherheit, sich für ein Kunstwerk mit der Expertise eines renommierten Kuratoriums entschieden zu haben. Künstlern bietet ARTcoming die Chance, sich abseits von traditionellen Galerien einen weiteren, interessanten Weg in den Markt zu eröffnen. Die ARTcoming GmbH & Co KG mit Sitz in Starnberg ist eine Initiative der Projectio Beratung und Beteiligung GmbH.


Anzeige
Autor:
[S/H]


Homepage:

www.artcoming.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.artcoming.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 21.07.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...