pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Kunst-und-Kultur RSS Kunst-und-Kultur

Joshi (12) hat einen Traum: "Ich will Opernsänger werden"

VON FALK AL-OMARY meist gelesen

Joshi (12) hat einen Traum: "Ich will Opernsänger werden" Erster Auftritt in seiner Schule bei "Hänsel und Gretel" - aufgeführt vom Ensemble der JO! Junge Oper

Detmold. "Ich will Opernsänger werden!", beschloss der zwölfjährige Joshi nach seinem Auftritt bei "Hänsel und Gretel", das in seiner Schule von der JO! Jungen Oper aufgeführt wurde. Dieser Tag war ein besonderer Tag für ihn, denn für ihn ging ein Traum in Erfüllung: einmal etwas Besonders sein.

Nicht selbstverständlich war und ist dies für ihn, denn er hat Clusterkopfschmerzen, die plötzlich und jederzeit auftreten können. Dann ist es für ihn so schlimm, dass es nur noch unter einer Kapuze auszuhalten ist. "Ich will mitspielen!", bat er seine Lehrer, als sich die Sänger von der JO! Jungen Oper angekündigt hatten, um die Mitmachoper "Hänsel und Gretel" gemeinsam mit den Schülern zu spielen. Gerne wollte Joshi dabei sein, als die Rollen verteilt wurden. Aufgeregt kam er nach Hause, denn er konnte berichten, dass er mitspielen würde, und zwar einen Märchenstein.

Diese Rolle war auf ihn zugeschnitten, denn wenn er die Kopfschmerzen kriegen sollte, war es für ihn einfach, zu reagieren: Kapuze auf und ganz still hinsetzen; das Stück würde davon nicht beeinträchtigt. "Einmal auf der Bühne sein", freute er sich schon über diese kleine Mitmachrolle. Und dann kam es noch besser, denn er wurde von der Opernsängerin aufgefordert, an ihre Seite zu treten und mitzusingen. So stand er ganz vorne auf der Bühne im Rampenlicht, und alle hatten ihm wie einem großen Star applaudiert. Und Kopfschmerzen hatte er keine.

Joshi ist eines von 300 000 Kindern, das die JO! Junge Oper mittlerweile erreicht und ein bisschen glücklicher gemacht hat. Zur Aufgabe hat sich die Junge Oper gemacht, Kindern, die sonst nur Tokio Hotel, Bravo oder MTV kennen, die Welt der Oper näher zu bringen. Deshalb fährt die Junge Oper mit jungen hochqualifizierten Opernsängern und mit zahlreichen Requisiten direkt zu den Schulen, um die Kinder vor Ort zu erreichen und ihnen dort zu beweisen, dass Oper auch cool sein kann. Die Fanpost, die von zahlreichen Kindern geschickt wurde, beweist, dass dieses auch gelungen ist.

Im Repertoire hat die JO! Junge Oper zurzeit "Bastien und Bastienne" von W.A. Mozart, "Abu Hassan" von Carl Maria von Weber und "Rusalka" von Antonin Dvorak. "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck und das Musiktheaterstück "Eine musikalische Zeitreise" zum aktiven Mitmachen der Kinder und Jugendlichen runden das Angebot ab.

Stefan Lindemann, Gründer und Leiter der JO! Junge Oper, hat die Handlung der Stücke in eine für Kinder verständliche Form umgeschrieben und ganz bewusst so inszeniert, dass diese immer wieder mit einbezogen werden: "Sie sollen erleben, wie die Charaktere sich fühlen. Tatsächlich gehen sie in den Rollen auf." Dazu gehört schreien, lachen, tanzen und singen.

Kinder, die bereits in den Genuss der Opernvorstellungen gekommen sind, finden Opern jetzt spannend. Die JO! Junge Oper kann in diesem Monat auf ihre 2.000ste Vorstellung verweisen. Lindemann: "Wir haben dann mehr als 300 000 junge Zuschauer erreicht." Und diese Erfolgsgeschichte geht weiter.

Weitere Informationen über die JO! Junge Oper, das Programm und die nächsten Termine gibt es unter  www.jungeoper.de . Die JO! Junge Oper wurde im Jahr 2004 von Stefan Lindemann gegründet und hat ihren Sitz im ostwestfälischen Detmold. Zumeist spielt das derzeit 26-köpfige Ensemble in Schulen sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen. Die Kinder- und Jugendoper ist eine gemeinnützige Organisation, die nicht gewinnorientiert arbeitet und sich ausschließlich aus den kleinen Eintrittgeldern, privaten Spenden und gelegentlichen öffentlichen Projektförderungen finanziert. Ziel des engagierten Erfinders und Gründers dieses Musiktheaters ist es, Kinder und Jugendliche an die komplexe Kunstform Oper heranzuführen und einen Beitrag zur kulturellen Kinder- und Jugendbildung quer durch alle gesellschaftlichen Schichten und Milieus zu leisten.

Das Ensemble besteht ausschließlich aus Sängerinnen und Sängern mit fundierter Bühnen- und qualitativ hochwertiger Gesangsausbildung. Außerdem haben sie praktische Erfahrung im Umgang mit Kindern und sind motivierte Vermittler von Inhalten. Sie überzeugen durch klare Artikulation und eine verständliche Aussprache im Gesang und im Dialog. Aufgrund ihrer hohen Qualität ist die JO! Junge Oper mittlerweile eines der erfolgreichsten Musiktheater Deutschlands. Seit Gründung hat die JO! Junge Oper bereits 2.000 Auftritte vor über 300.000 Kindern und Jugendlichen absolviert und vielen jungen Nachwuchssängern als Sprungbrett auf die großen Bühnen gedient.

Weitere Informationen unter  www.jungeoper.de .


Anzeige
Autor:
[F/A]


Homepage:

www.jungeoper.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.jungeoper.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 21.11.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...