pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Kunst-und-Kultur RSS Kunst-und-Kultur

Kultur-Port.De - Wie feiert man ein den dritten Geburtstag?

VON MARC FRENZEL meist gelesen

Zugegeben, für ein Internet-Feuilleton ist Topfschlagen, Kuchenschlacht, Fangen spielen und Luftschlangen werfen nicht das richtige. In der virtuellen Masse des "World Wide Web" stellt sich generell die Frage wie man derlei Anlässe feiern kann. Auch ein virtuelles Feuerwerk erscheint uns in der Redaktion nicht wirklich geeignet.

Aber ernsthaft: wie feiert man den KulturPort.De-Geburtstag adäquat? Verstecken brauchen und dürfen wir uns nicht! Wir haben seit Monaten die Eine-Millionen-Grenze der sogenannten "Page-Impressions" überschritten, aber das ist mir schon viel zu viel Statistik für einen Geburtstag.

Drei Jahre sind nicht viel und doch, in der schnelllebigen Zeit des Kommens und Gehens, auch wiederum ein Erfolg. Alle guten Dinge sind...

Bei soviel Relativität leite ich die Frage gerne an Sie weiter: Wie sollte KulturPort.De den 3. Geburtstag feiern?

Wir gönnen uns und vor allem Ihnen eine neue Reihe: Diese heißt "Klartext" und wird geschrieben von Dr. Ekkehard Nümann. Er ist u.a.Vorsitzender der Freunde der Kunsthalle e.V., Hamburg, Präsident des Bundesverbandes der Fördervereine deutscher Museen für bildende Kunst e.V. in Berlin sowie Fördermitglied der Freien Akademie der Künste, Hamburg und außerdem Notar. Er ist ein ausgezeichneter Kenner der Kulturszene des Nordens und ein guter, geistreicher und humorvoller Streiter.

"Klartext" wird kurz und knackig das Scheinwerferlicht auf die kulturellen Problemzonen, Verwerfungen und Untiefen richten. Das neue Format, dass in der Rubrik "Kolumne" zu finden sein wird, soll Diskussionsgrundlage für Sie alle sein.

Auf jeden Fall darf ein Dankeschön am Ende nicht fehlen: Dank an Sie, unsere Leser, an unsere neu gewonnenen und treuen User und intern, an all unsere Autoren, deren ehrenamtlichen Engagement es zu verdanken ist, dass wir in häufiger Taktung über Neues berichten und informieren und kritisch hinterfragen! Wir freuen uns auch weiterhin für Sie da zu sein und bemühen uns, neben der digitalen, journalistischen und kulturellen Wertschöpfung auch verstärkt mit analogen Veranstaltungen in Ihrer Nähe zu sein.


Anzeige
Autor:
[M/F]


Homepage:

www.kultur-port.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.kultur-port.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 09.02.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...