pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Logistik-und-Transport RSS Logistik-und-Transport

Alles im Griff: Shopfloor-Management, Produktions-Management und MES Software-Systeme

VON RENé KIEM meist gelesen

Rückverfolgbarkeit / Traceability wird verwendet, um den gesamten Lebenslauf eines Produktes zu verfolgen.

Erfasst werden Bauteile aus welcher Bauteilcharge im Produkt verbaut wurden, ebenso lässt sich die Montage von neuen Modulen oder Geräten aus Teilprodukten protokollieren. So kann ein einzelnes Bauteil letztlich der Leiterplatte sowie den entstehenden Modulen zugeordnet werden. Fehlerhafte Bauteilchargen lassen sich eindeutig identifizieren.

Solche oder ähnliche Analysen liefern im Problemfall wertvolle Informationen, um den Kreis der betroffenen Produkte zu bestimmen und Nacharbeiten oder gar Rückrufaktionen auf eine möglichst kleine Produktzahl zu beschränken.

Rückverfolgbarkeit / Traceability auf den Punkt gebracht:

Erfüllung von Normen und Vorgaben, Eindeutige Dokumentation aller relevanten Daten, Lückenlose Rückverfolgbarkeit über Module, Geräte oder Teilprodukt
Anforderungen: Hersteller und Kunden erwarten Produkte und Service der zu 100% den definierten Qualitätsanforderungen entspricht.

In der Realität verliert ein Unternehmen hingegen ca. 30% seiner Produktionskapazität durch Produktionsausfälle, Performanceproblemen und Qualitätsmängel.

Ziel ist daher die Steigerung der Effizienz: Effizienz steigern heißt Verlustquellen identifizieren und durch korrigierende Maßnahmen und Prozessänderungen zu.

Integrierte MES-Lösungen werden in die vorhanden Prozesslandschaft eingebettet. Sie kommunizieren mit anderen Betriebsebenen (u. a. Produktionsplanung, Warenwirtschaftssystemen wie SAP, Infor, Abas, BAAN etc.) zusammen.

Durchgängige System-Lösungen liefern an alle Betriebsebenen verlässliche und zeitnahe Informationen über Betriebszustände, Kennzahlen und Maschinendaten.

MES, BDE und MDE auf den Punkt gebracht:

Nutzung der bestehenden Hardware und Bedienung der Systeme auf einer gemeinsamen OberflächeOptimale Kommunikation zwischen CAQ, MDE, BDE, MDE auf einer MES-DatenbankZugriff auf die gleichen Kataloge und SchnittstellenKennzahlen-Auswertungen mit allen MöglichkeitenIntegrierte Bedienerführung und zentrale Steuerung aller FunktionenStückzahlerfassung gut/schlecht/NacharbeitAnzeige der Produktionsdaten gegebenenfalls bis auf StichprobenebeneStückzahlerfassung in den einzelnen Betriebsphasen wie Rüsten, Störung, Maschinenanlauf etc.
Die Lösung für Unternehmen aus der Fertigung: Einsatz von MES-IT-Lösusungen - Alles im Griff: Shopfloor-Management, Produktions-Management und MES Software-Systeme

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

 email@autor.cap

 www.kontor-gruppe.de

 www.caq-kontor.de

 www.mes-kontor.de


Anzeige
Autor:
[R/K]


Homepage:

www.kontor-gruppe.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.kontor-gruppe.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 15.08.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...