pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Medien-und-Bericht RSS Medien-und-Bericht

Professionelle Videoproduktion mit einer Canon EOS 7D

VON CARSTEN RUSCH meist gelesen

Professionelle Videoproduktion mit einer Canon EOS 7D Für die  Videoproduktion Kreativfilm produzierte ich bereits mehrere Imagefilme, u.a. für die Messe Düsseldorf. 2012 habe ich als Kameramann und Operator im Auftrag der Veranstalter der Drupa (Fachmesse für Druck- und Papierverarbeitung), der ProWein Weine und Spirituosen Messe), der CPD (Mode und Fashion Messe) und derTrauDich! (Hochzeitsmesse) Filme mit der EOS7D hergestellt.

Nun möchte ich meine Erfahrungen im Umgang mit meiner EOS7D vermitteln. Die Vorteile einer DSLR mit Videofunktion erkannten viele Fotografen und Semiprofessionelle Filmer bereits bei der Vorstellung der ersten DSLR mit Videofunktion. Das wohl bekannteste Modell die "Canon EOS 5D Mark2" wurde im Jahr 2008 zum ersten mal verkauft. Die Vorteile wurden auch schnell von professionellen Kameraleuten und Videografen erkannt: Den filmische Look einer großen Filmkamera zum günstigen Preis erreichen.

Das so genannte "Bekeh" als Stilmittel einsetzen zu können kannte man bisher nur aus Kinoproduktionen die sehr teuer waren. Nun ist dieser Look unter 1000,00 Euro in jedem Elektrofachhandel erhältlich. Doch was bieten uns diese Kameras noch, und ist so einfach möglich einen Film damit zu drehen?

Als Berufskameramann habe ich mich intensiv mit dem Thema DSLR in Kombination mit der Videoaufnahme beschäftigt. Ich nutze die EOS7D zuerst für ein  Hochzeitsvideo . Durch die weichen Bilder und den vielen Gestaltungsmöglichkeiten entstanden auf anhieb interessante Bilder. Schnell erkannte ich auch hier die Vorteile die Kamera als 2. Perspektive für meine Drehs einzusetzen. Seit 2012 drehte ich dann meinen ersten Image Film mit der Canon, was sehr positiv angenommen wurde.

DSLR Vorteile im Einsatz bei Videoproduktionen

Es gibt unglaublich viel Zubehör für DSLR's – viele die auch aus der Fotografie stammen – vom einfachen Ein- oder Dreibein Stativ bis zum DSLR Rig. Ein Rig ist eine mobile Möglichkeit z.B. im Reportage Look von der Schulter aus zu drehen. Leichte LED Kopflicher, externe Mikrofonie, kleine mobile Kamerakräne, Filtervorsätze und vieles mehr. Doch der größte Vorteil liegt aus meiner Sicht in der großen Auswahl an Objektiven. Es gibt nicht nur einen "Standard-Zoom" wie von Videokameras bekannt. Bei einer DSLR kann der Kameramann auf eine riesige Auswahl an lichtstarken Weitwinkel, Markro und Effekt Objektiven auswählen. Und das von unterschiedlichen Herstellern, je nach Geldbeutel. Den kreativen Gestaltungsmöglichkeiten sind hier je nach Budget keine Grenzen gesetzt.

Nachteile beim Einsatz der V-DSLR's

Doch musste ich auch die Nachteile einer  Videoproduktion mit einer DSLR schnell feststellen: Es gibt keine Zoom Möglichkeit während der Aufnahme, Bilder aus der freien Hand ohne Stativ wirken schnell unruhig. Des weiteren gibt es eine maximale Aufnahmezeit bei allen Canon EOS Spiegel Reflexkameras die 11 Minuten beträgt. Danach stoppt die EOS automatisch die Aufnahmefunktion um die Datei abzuspeichern. Doch das größte Manko ist die Datei, welche die Kamera aufzeichnet. Es handelt sich um ein komprimiertes Videoformat, das so genannte H.264, welches anschließend vielen Schnittsystemen Probleme im Handling bereitet. Ich arbeite aktuell an einer MacPro 64-Bit Workstation mit Adobe Premiere Pro CS 6. Die Software Entwickler haben sehr am Handling mit diesen Videoformaten gearbeitet. Neben Adobe haben nun auch Programme wie Final Cut X oder der Avid Media Composer 6 am "ruckelfreien" Umgang mit diesen Formaten gearbeitet. Ich habe persönlich seit der Umstellung auf dem Mac keine Probleme mehr.

Fazit

Als Fazit fasse ich zusammen: Die Vorteile liegen in der hochwertigen Bildqualität die mit kostengünstigen DSLR's unter 1000,00 Euro Einstiegspreis erhältlich sind. Zweiter größter Vorteil: Eine Riesen Auswahl an Optiken, die der Original Hersteller sowie Drittanbieter. Die Nachteile: Eingeschränktes Arbeiten aus der Hand, sowie Maximale Aufnahmezeit von 11 Minuten. Ausserdem ist eine leistungsstarke Hardware und Software erforderlich um Full HD Videos problemlos bearbeiten zu können.

Besuchen Sie den Kameramann Carsten Rusch auf Facebook, dort werden regelmässig neue Filme und auch Making-of Fotos der Videoproduktion aus Düsseldorf gezeigt: https://www.facebook.com/kreativfilm.tv


Anzeige
Autor:
[C/R]


Homepage:

www.kreativfilm.tv

Homepage RSS-Feed:

RSS www.kreativfilm.tv RSS-Feed-Link


Artikel vom 20.10.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...