pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Medien-und-Bericht RSS Medien-und-Bericht

Macom Vodafone Case Study

VON MARTIN BäTZEL meist gelesen

Medientechnik stützt Markenerlebnis

Begeisterte Kunden, steigende Umsätze – Vodafone ist mit seinem neuen Flagshipstore-Konzept sehr zufrieden. Im Zentrum des ersten neuen Vorzeigeladens in Köln steht  Medientechnik , geplant von macom. Das Medienkonzept mit vielen technischen Raffinessen unterstützt ein neues interaktives Markenerlebnis. Vodafone lobt dabei auch die einfache Bedienbarkeit der Lösung.

macom hat für Vodafone in Köln Medientechnik "State of the Art" geplant: Alle drei Lichtwände sind gemeinsam und getrennt ansteuerbar und können beliebigen Content abspielen. HD-Kameras im Store ermöglichen Live-Übertragungen auf alle Videowände. Die Lautsprecher der Soundanlage sind unsichtbar, eine zusätzliche mobile Lautsprecher- Anlage ermöglicht eine laute  Beschallung – etwa bei Events.

Intelligente Bedienkonzepte

Lichtwellenleiter sorgen für eine störungsfreie Übertragung von digitalen Bildsignalen. macom hat außerdem für die gesamte Medientechnik ein intelligentes Bedienkonzept entwickelt. Die Steuerung von Video-Content, Audio und Kameras ist in einem Frontend auf einem iPad untergebracht. Es ist an der Kasse in die Wand eingebaut und dient als zentrales Touch-Steuerpult – auch für Drittsysteme, wie die Lichtanlage. "Das sieht nicht nur perfekt aus, sondern lässt sich auch einfach bedienen. Und das zeichnet das System aus, denn unsere Mitarbeiter kommen sehr gut damit zurecht", sagt Kai-Uwe Laag, Leiter der Vertriebsstrategie und des Standortmanagements bei Vodafone. "Wir haben hier ein Optimum an Nutzerfreundlichkeit. So ist garantiert, dass das System auch effizient genutzt wird." Drittsysteme lassen sich in der Schildergasse einfach an die fest installierte Medientechnik anbinden. So erfassen Kinect-Kameras die Bewegungen von Besuchern und bringen sie als Silhouetten auf die Wand. "Wir haben bislang die technischen Möglichkeiten des Systems erst zu einem Bruchteil ausgeschöpft", urteilt Pascal Nguyen über das Leistungsvermögen der neuen Technik. Vielfältige digitale Inszenierungen sind mit der macom-Lösung möglich, Live-Übertragungen, Produktpräsentationen, Schulungen. "Wir können da noch viele neue Ideen umsetzen und den Erlebniswert eines Einkaufs bei Vodafone steigern."

Kommunikationslösungen mit Anspruch auf Erfolg

In der Düsseldorfer Vodafone-Zentrale ist man nicht nur mit der Lösung an sich, sondern auch mit dem Projektverlauf hochzufrieden. "Spektakulär und äußerst professionell bis ins Detail" lautet das Urteil von

Kai-Uwe Laag über die Arbeit von macom. Bei dem Projekt hätte so manches Thema Kopfzerbrechen bereitet, aber mit der Ingenieursgesellschaft aus Stuttgart habe man nur zweimal zusammengesessen, und dann konnte man sich darauf verlassen. macom hatte auch die Aufgabe, die vielen Gewerke zu koordinieren und zu überwachen. Und das alles in nur acht Wochen Zeit, vom Beginn der Planung bis zum Einschalten der Anlage.

Die macom GmbH ist eine neutrale, unabhängige Ingenieurgesellschaft für AudioVisuelle (AV) Kommunikationslösungen. Seit 1995 am Markt, hat sich die macom GmbH inzwischen zum führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der ganzheitlichen AV-Planung und AV-Beratung in Deutschland entwickelt. Zu den Kunden zählen bekannte Marktführer und Top 100 Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen.


Anzeige
Autor:
[M/B]


Homepage:

www.macom.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.macom.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 25.01.2013


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...