pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Medien-und-Bericht RSS Medien-und-Bericht

Turmforum Bahnprojekt Stuttgart-Ulm mit neuem Ausstellungsdesign

VON MARTIN BäTZEL meist gelesen

Einstimmiges Juroren-Urteil für macom: Emotion plus Information

Ein überzeugendes inhaltliches Konzept, ein starkes Raumdesign und intelligent eingesetzte  Medientechnik . Das macom-Konzept für die Neugestaltung der zentralen Ausstellung zum Bahnprojekt Stuttgart-Ulm haben die Juroren im Wettbewerb einhellig befürwortet.

Die Ausstellung "Turmforum" im markanten Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs ist die zentrale Ausstellungsplattform für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm. Seit ihrer Eröffnung 1998 haben ca. drei Millionen Besucher die Schau besucht, das Turmforum zählt damit zu den fünf besucherstärksten Ausstellungen in Stuttgart.

Der Ausstellung im Hauptbahnhof kommt in der gesamten Kommunikationsstrategie die Aufgabe zu, die Bürger zum Dialog einzuladen: Das Turmforum macht Appetit und fasst die Themen zu Stuttgart 21 und der Neubaustrecke prägnant zusammen. So soll das Turmforum insbesondere den Spagat zwischen Emotion und Information schaffen. Eine entsprechende Ausschreibung des Vereins "Bahnprojekt Stuttgart-Ulm e. V." hat macom, als Spezialist für anspruchsvolle Kommunikationsraum-und Medientechnik-Konzepte mit einstimmigem Juroren-Urteil für sich entschieden.

Das von den macom-Spezialisten aus Stuttgart entwickelte Konzept überzeugte die Jury, weil es "in sich sehr stimmig war, eine klare Formsprache hat und einen zeitgemäßen und klugen Einsatz moderner Medientechnik vorsieht", begründet David Bösinger, Leiter des Turmforums.

Bewusst reduzieren, gezielt wirken: Medientechnik unterstützt Erlebnisfaktor
Das macom-Konzept sieht für das Turmforum eine neue Sicht auf die Dinge vor: Auf emotionale Art soll der Nutzen des Projekts intuitiv vermittelt werden. Das fängt bei der Formsprache an: Die strenge Geometrie des rund 90 Jahre alten Turmes wird durch eine weiche, fließende Formsprache im Innenraum aufgelöst; die konsequent eingesetzte Grundfarbe Weiß fokussiert den Blick auf die Inhalte, und das "Freiräumen" der vormals stark zugestellten Turmfenster ermöglicht dem Besucher nun einen optimalen Rundum-Blick auf das Bahnhofs-Umfeld nach allen Seiten sowie auf die Baustelle. Auch die Neuordnung der Themenvielfalt hat die Auftraggeber vom macom-Konzept überzeugt

In jedem Themenblock spielt Medientechnik eine zentrale Rolle. Zwei 8 m² große Rückprojektionsflächen, und sechs 70 Zoll große Bildschirme sprechen auf mehreren Ebenen den Besucher emotional an. Auf Videostelen in Ebene 7 sagen Bürger in voller Lebensgröße ihre Meinung zum Projekt. Auf Ebene 5 können die Besucher auf getrackten, unterleuchteten Glasbodenplatten erleben wo genau der neue Schienenring innerhalb der Stadt Stuttgart verlaufen wird. Ihnen werden dabei spielerisch während der Begehung der Fläche die Veränderungen gezeigt. An zwei großen Multitouch-Tischen auf Ebene 6 lassen sich weiter vertiefende Aspekte des Projekts interaktiv erforschen und zum Beispiel auch von Kindern spielerisch erleben.

Das von macom entwickelte Medien-Konzept erfüllt in moderner Form dabei auch eine der Hauptanforderungen des Auftraggebers: "Kürzerer oder längerer Besucheraufenthalt." Dank der intelligenten Aufbereitung und digitalen Darstellung lässt sich jedes Thema nun entweder oberflächenorientiert schnell wahrnehmen oder aber auch nach Interesse und Zeitmöglichkeit vertiefen.

Die  macom GmbH mit Sitz in Stuttgart ist das führende Unternehmen auf dem Gebiet der ganzheitlichen Planung und Beratung für audiovisuelle Medientechnik in Deutschland.


Anzeige
Autor:
[M/B]


Homepage:

www.macom.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.macom.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 13.05.2013


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...