pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Musik-und-Medien RSS Musik-und-Medien

Die Karriere von Singer/Songwriter und Musikproduzent Jörg Dewald alias JD Wood

VON JEANNETTE DEWALD meist gelesen

Die Karriere von Singer/Songwriter und Musikproduzent Jörg Dewald alias JD Wood Die Karriere von Jörg Dewald alias  JD Wood als Musikproduzent begann bereits im Jahr 1991. Unter den Künstlern, für die er schrieb, produzierte und arrangierte, befanden sich z. B. Vanessa Mae, Melanie Thornton, Kim Sanders, Jam and Spoon, Erasure, Ralph Siegel, DJ Talla 2XLC, um nur wenige zu nennen.

Anno 1994 erhielt er für den Remix des Titels "When do I get to sing my way" von "The Sparks" die goldene Schallplatte. Schon zu dieser Zeit komponierte und sang JD Wood, doch sein Gesang sollte zunächst unentdeckt bleiben. Denn andere Künstler durften die eingängigen Melodien singen und auf Platte oder CD veröffentlichen.

Im Jahre 1995 wurde JD Wood dann doch dazu berufen, seine Stimme zu erheben - als Keyboarder der "Ina Morgan Band".

1996 gründete sich die Band "Hot Stuff", das bisher wohl erfolgreichste Live-Projekt, in dem JD Wood sein Können als Keyboarder und Vokalist unter Beweis stellen kann. Bis heute funktioniert das ursprüngliche, nur in kleinen Details veränderte Konzept der 70er – 80er Discomusik ausgezeichnet und daher zelebrierte "Hot Stuff" im März diesen Jahres das 15jährige Bühnenjubiläum.

Ein Highlight seiner Karriere ist die Zusammenarbeit mit der Geigerin Vanessa Mae, für die er einen Titel komponierte und auch selbst als Sänger performen durfte.

Seit dieser Zeit schrieb JD Wood viele eigene Songs. Ein Label in den USA entdeckte diese im Jahr 2008 und veröffentlichte daraufhin im März 2009 das Debüt Album von JD Wood mit dem Titel "In my dreams" in den USA und Kanada. Zudem wurde JD Wood noch im selben Jahr in Chicago mit dem Award for best songwriter 2008 (Blue Muse Publishing, Inc) ausgezeichnet.

Seine aus dem Leben gegriffenen Texte und eingängigen Melodien hat er mit "JD Wood and Band" auf die Bühne gebracht. Mit einer 4-köpfigen Band brachte er das Publikum zum Staunen und trat im Juni 2009 als Support für Paul Carrack (Mike and the Mechanics) im Colos Saal in Aschaffenburg auf.
Berufsbedingt mussten jedoch leider 2 seiner Mitglieder die Band verlassen wodurch es um die Band zunächst still wurde, jedoch nicht um JD Wood selbst.

Denn Ende 2009 erreichten 2 seiner Songs, "I am strong" und "Waiting for relief" das Semi-Finale (Halbfinale) beim UK Songwriting Contest 2009 von mehr als 6000 eingesendeten Titeln.

2010 hatte er die große Ehre als Stimme für den Artists for freedom Song "Going home" auserwählt worden zu sein.

Im Oktober 2010 fanden sich neue Musiker für JD Wood and Band, die die Songs von JD Wood gemeinsam mit ihm auf der Bühne präsentieren wollen. In neuer Besetzung und mit noch mehr neuen Songs ist JD Wood and Band nun auf Tour.

Weiterhin erreichte der gemeinsame Song der amerikanischen Songschreiberin Tammy Beal und JD Wood "God can you spare a moment" das Semi-Finale (Halbfinale) bei der International Songwriting Competition 2010 von mehr als 15000 eingereichten Musiktiteln. Diesen Song widmeten Tammy Beal und JD Wood dem Kinderhospiz Bethel Projekt. Jeder Download des Songs von iTunes/Amazon etc. kommt unheilbar kranken Kindern und deren Eltern zugute.

Im Januar 2011 wurde der Song "Thomas Petersen feat. JD Wood - Free" veröffentlicht. Dieser ist mittlerweile in den Deutschen Dance Charts auf Platz 25 gestiegen und auf unzähligen Compilations wie "Club Sounds 55", "Tunnel Trance Force Vol. 56", "Hard Dance Mania" uvm. zu finden.

Im Februar 2011 traf sich JD Wood mit dem aus Kanada stammenden Produzenten Paul Milner zu einem Gespräch in Kopenhagen. Paul Milner hat an Projekten gearbeitet, bei denen mehr als 25 Millionen Alben verkauft wurden. Der kanadische Produzent ist begeistert von JD Woods Songs und möchte daher in Zukunft mit ihm zusammen arbeiten.

Obendrein arbeitet JD Wood als Musikproduzent an Großaufträgen wie Lasershows, Radio- und Youtube-Trailern sowie CD-Intros für z. B. Big City Beats Releases und deren Release-Touren.

Weiterhin arbeitet JD Wood an der Veröffentlichung seines 2. Albums. Soweit aus den sozialen Netzwerken (Facebook) bekannt, hat er bereits einige Songs fertiggestellt und Musiker für dieses einspielen lassen. Live präsentiert er einige der neuen Songs bereits mit JD Wood and Band.

Am 9. April findet das Benefizkonzert zugunsten Artists for Freedom e.V. bei der Langen Nacht der Museen in Ludwigshafen statt. Livemusik & über 170 Kunstwerke von internationalen Künstlern direkt am Rheinufer. Drei Bands werden ab 19:00 Uhr dabei sein: Syndicate, Berkhaim & Partner sowie JD Wood and Band.

Laut eigener Aussage von JD Wood bei der Radiosendung "Holgers Garage" am 31.03.2011 auf Radio MKW (Main-Kinzig-Welle) wird das Album noch in diesem Jahr erscheinen. Wann genau gibt er in Kürze bekannt. In der Sendung verriet er den Hörern bereits, dass das 2. Album den Titel "World of Emotions" tragen wird.

 www.jdwood.de


Anzeige
Autor:
[J/D]


Homepage:

www.jdwood.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.jdwood.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 09.04.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...