pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Recht-und-Jura RSS Recht-und-Jura

Mietkündigung wegen Hausabriss

VON SEBASTIAN EINBOCK meist gelesen

Ein Vermieter kann zu einer Verwertungskündigung gegenüber den Mietern berechtigt sein, soweit ihm eine Sanierung der Immobilie nicht mehr zugemutet werden kann.

Im vorliegenden Fall ging es um einen Mieter, der in einer alten Ried-Siedlung lebte. Dieser war in einer sehr einfachen Bauweise errichtet worden, die nicht mehr heutigen Wohnbedürfnissen gerecht wird. Die Siedlung wurde im Jahre 1996 verkauft. Der neue Eigentümer wollte die Häuser abreißen und in zeitgemäßer Bauweise neu errichten. Als er einem Mieter unter Berufung auf städtebauliche und gebäudetechnische Mängel seine Wohnung kündigte, war dieser damit nicht einverstanden. Er war der Ansicht, dass ihm ein Auszug nicht zugemutet werden könne. Der Vermieter könne die Wohnungsblocks ja sanieren.

Hierzu entschied wie JuraForum.de mitteilt schließlich der Bundesgerichtshof am 09.02.2011 (Az. III ZR 155/10) dass der Mieter die Wohnung räumen muss. Die ausgesprochene Verwertungskündigung ist nach § 573 Abs. 2 Nr. 3 BGB zulässig. Dies ergibt sich daraus, dass der Verbleib des Mieters für den Vermieter mit unzumutbaren erheblichen wirtschaftlichen Nachteilen verbunden wäre. Dieser muss die dargelegten schweren baulichen Mängel beseitigen können. Dies ist für ihn nur durch einen Abriss des Häuserblocks möglich. Demgegenüber muss das Bestandsinteresse des Mieters zurücktreten.

JuraForum.de-Tipp: Bei einer Kündigung sollten Sie einen Anwalt für Mietrecht um Rat fragen! Rechtsanwälte für Mietrecht finden Sie hier [1] nach PLZ und Ort gelistet.

Über JuraForum.de

JuraForum.de bietet klugen Köpfen aus den Bereichen Recht, Steuern und Wirtschaft eine ideale Werbeplattform. Die 2003 gegründete Webseite bietet neben einem Suchservice für Rechts- und Fachanwälte aktuelle Ratgeber sowie eine umfangreiche Übersetzer- und Dolmetscherdatenbank.

Sie können diesen Artikel - auch in geänderter oder gekürzter Form - mit Quelllink auf JuraForum.de.de auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.


Anzeige
Autor:
[S/E]


Homepage:

www.juraforum.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.juraforum.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 06.05.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...