pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Reise-und-Tourismus RSS Reise-und-Tourismus

Flugsicherheit gefährdet - Piloten fordern Schutzmaßnahmen gegen giftige Kabinendämpfe

VON LYDIA BAUMANN meist gelesen

Das Flugzeug der Airline Germanwings, das Ende 2010 aufgrund belasteter Kabinenluft beinahe verunglückt wäre, stellt womöglich nur einen Vorfall unter vielen dar. So prangert die Pilotenvereinigung Cockpit (CP) in einem Interview mit Focus Online an, dass es wöchentlich mindestens zehn dieser Vorfälle gebe, in denen gifte Dämpfe in die Pilotenkabine eintreten. Online-reiseportal.com  www.online-reiseportal.com berichtet über die Hintergründe.

Da die Kabinenluft in modernen Passagierflugzeugen unmittelbar aus den Triebwerken abgezapft wird, können gefährliche Öldämpfe über die Luftversorgung in das Innere der Steuerungskabine gelangen. Piloten bescheren die Dämpfe ein Schwindelgefühl, das unter Umständen auch zur Ohnmacht des Flugzeugführers führen kann. So warnt Jörg Handwerg, Pressesprecher der Pilotenvereinigung Cockpit, in einem Interview mit Focus Online ausdrücklich vor den Risiken giftiger Kabinenluft. Da noch keines der Flugzeuge abgestürzt sei, würden die Hersteller die Vorfälle bisher nur zur Kenntnis nehmen. Gefordert sei jedoch ein System, welche die Luftzufuhr in allen Maschinen grundlegend ändern würde.

Und auch die Politik appelliert zu einen unverzüglichen Handlungsbedarf. Nur künftige Warnanlagen, die austretende Schadstoffe frühzeitig erkennen, sowie die Installation wirksamer Filtersysteme könnten die Sicherheit von Flugpersonal und -gästen garantieren, erklärt Grünen-Politiker Markus Tressel in einem Interview mit Focus Online. Als erste deutsche Airline nimmt sich nun die größte deutsche Fluggesellschaft, Lufthansa, dieser Problematik an und entwickelt derzeit ein Analysegerät, welches mögliche Schadstoffe in der Pilotenkabine messen kann. Zudem sollen in allen Maschinen in die Antriebsaggregaten der Triebwerke Spezialbleche eingebaut werden, die die Übertragung der giftigen Dämpfe durch austretenden Öls in die Steuerungskabine verhindern sollen.

Weitere Informationen: [1]

Kontakt:

Unister GmbH

Barfußgässchen 11

04109 Leipzig

Tel: +49 (0)341 49288 4632

E-Mail:  email@autor.cap

Über online-reiseportal.com:

Online-reiseportal.com ist ein Blog der Unister GmbH, der interessante, außergewöhnliche und faszinierende Urlaubseindrücke beschreibt. Dabei liefert die Redaktion sowohl wichtige, aktuelle Reiseinformationen, als auch einladende Inspirationen für die eigenen Urlaubsvorhaben.


Anzeige
Autor:
[L/B]


Homepage:

www.online-reiseportal.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.online-reiseportal.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 16.10.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...