pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Reise-und-Tourismus RSS Reise-und-Tourismus

Mal biken, mal golfen

VON JüRGEN WELLER meist gelesen

Herbstaktivitäten in Kärntens Naturarena

24. September 2010. Hermagor (dia). Herbst in den Bergen: Da locken Sonnenschein und gemäßigte Temperaturen zu Aktivitäten. Morgens mit dem Mountainbike (MTB) Bergstrecken unter die Räder nehmen, nachmittags genüsslich Golf spielen. In Kärntens Naturarena auf der sonnigen Südsweite der Alpen, bietet sich das geradezu an.

Genussradler und Biker haben schon längst die Region entdeckt. Vielfalt ist angesagt. Mal gemütlich durchs Tal über den Karnischen Radweg und mal herausfordernd in die Berge, das MTB auf über 1.500 Meter Höhe über alte Schmuggler- und Jägersteige scheuchen oder um die 13 Kilometer bei teils über 900 Höhenmetern aus dem Tal bergauf feste in die Pedale treten, um zu den grünen Bergmatten unterhalb von Trog-, Zweikofel oder bis hoch zur Madritschen auf knapp 2.000 Meter zu kommen. Eine besondere Herausforderung ist stets die Trainingsstrecke des früheren MTB-Vizeweltmeisters von Reisach im Gailtal aus rund 3,5 Kilometer steil bergan bis zu Reißkofelbad. Alle Anstrengungen werden ohnehin später belohnt: Downhill ins Tal.

Klar, wer in den Bergen wandern will, ist bekanntermaßen im Herbst gut bedient und kann sich auf tolle Fernsicht freuen. Je nach Standort wie vom Hochwipfel oder dem knapp 2.200 Meter hohen Gartnerkofel reicht der Blick nördlich bis in die Hohe Tauern, südwestlich bis in die Dolomiten und südöstlich bis in die Julischen Alpen. Einfach schön.

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Insgesamt locken über 950 Kilometer Rad- und MTB-Strecken sowie über 900 Kilometer Wanderwege.

Eine Partie Golf

Wer eher auf Fairways und Greens steht, also die ruhigen Herbsttage zum Golfen nutzen will, der schaut bei Gailtalgolf in Waidegg im Gailtal vorbei. Auf der riesigen, schon von vielen Golfern geschätzten Anlage, spielt man zum Beispiel den 18-Loch-Kurs, Par 72. Neben Trainingsplatz, Putting Green und anderem steht auch die Driving Range mit acht überdachten Plätzen zur Verfügung. Fürs immer beliebter werdende Kurzspiel gibt's einen Sechs-Loch-Platz, der aber als Übungsplatz ausgewiesen ist. Schläger, Trolley und E-Car können ausgeliehen werden.

In der Region stehen Urlaubern alle Unterkunftsmöglichkeiten zur Auswahl, vom Top-Campingplatz, gemütlichen Pensionen über Ferienwohnungen bis zu Wellnesshotels. Über Tauernautobahn und Gailtalzubringer kann die Anreise nahezu durchgehend über die Autobahn erfolgen. Aus einigen deutschen Städten bieten sich auch der Bahn-Euro-City an sowie Günstig-Flüge bis Klagenfurt.

Nähere Informationen bei Kärntens Naturarena, Telefon (0043/4282) 31 31 (0043/4282) 31 31 , Fax 31 31 31, E-Mail:  email@autor.cap, Internet:  naturarena.com

Fotos: Im Herbst wird in Kärntens Naturarena nochmals kräftig in die Pedale getreten.

Fotos: Eine Partie Golf spielen auf dem 18-Loch-Platz von Gailtalgolf. Fotos: Kärntens Naturarena

Download oder Adresse ins Web-Adressfeld ziehen [1]

Kärntens Naturarena mit Gail-, Gitsch- und Lesachtal sowie Nassfeld-Hermagor und Pressegger See liegt im Südwesten Österreichs. Im süden bilden die Karnischen Alpen die Grenze nach Österreich.

Das PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller ist seit über 30 Jahren aktiv, unter anderem mit Aktionen und Reiseberichten, für die immer wieder Nischen, vom Almerlebnis bis zum abgeschiedenen Tal, gesucht werden.

Auch bei Facebook, Xing u.a.


Anzeige
Autor:
[J/W]


Homepage:

www.presseweller.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.presseweller.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 24.09.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...