pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Reise-und-Tourismus RSS Reise-und-Tourismus

hotel.de: Neues Feature für optimierte Einbindung von Firmenreisebüros

VON TIMO VAVRINEC meist gelesen

hotel.de: Neues Feature für optimierte Einbindung von Firmenreisebüros hotel.de, der gebührenfreie Online-Hotelreservierungsservice für mehr als 210.000 Hotels weltweit, erweitert seine Firmenanwendung: Bucht ein Reisebüromitarbeiter bzw. eine Reisebüromitarbeiterin innerhalb der individuellen hotel.de-Firmenapplikation ein Hotel, so wird nun mit jeder Reservierungsbestätigung automatisch ein passives Segment für einen PNR - Passenger Name Record* erzeugt. Ein Feature, welches insbesondere Reisebüros, die vielreisende Unternehmen betreuen, weiteres Optimierungspotenzial im Geschäftsreise-Management ermöglicht.

Mitarbeitern von Reisebüros steht in der Regel für Flug-, Mietwagen- und Hotelreservierung nur ein GDS (Global Distribution System) zur Verfügung. Dies hat zwar den Vorteil, dass alle Daten des Reisenden über den PNR im eigenen Buchungssystem miteinander verbunden sind und intern zur Verfügung stehen, allerdings ist der Reisebüromitarbeiter über das GDS in punkto Hotelangebot eingeschränkt: Zahlreiche kleinere, inhabergeführte Häuser, die näher an der Zieladresse des Reisenden liegen und oft auch günstigere Zimmerpreise anbieten, können nicht gefunden werden. Zudem fehlt im GDS die grundlegende, für alle Hotels geltende Bestpreis-Garantie.

Möchte ein Reisebüromitarbeiter wiederum diese außerhalb des GDS stehenden Hotels reservieren, geht damit bis dato ein erheblicher manueller Aufwand einher: Zur Verknüpfung mit den restlichen Reisekomponenten werden oftmals die Buchungsdaten der externen Hotelreservierung manuell im GDS als sogenannter passiver PNR angelegt, was die internen Reisebüroprozesse erheblich verlängert.

Mit dem neuen Feature von hotel.de kann innerhalb jeder individuellen Firmenanwendung nach Abschluss der Buchung automatisch ein "passives Segment" generiert und in das GDS übertragen werden. Somit können Reisebüromitarbeiter nun auf ein erweitertes Hotelangebot zugreifen, ohne ihren Arbeitsablauf zeitlich beeinträchtigen zu müssen. Unternehmen bzw. Reisebüros, welche den Buchungsprozess vollkommen automatisiert gestalten möchten, können darüber hinaus auf die gebührenfreien Schnittstellen von hotel.de zugreifen und die Buchungsdaten in die Backoffice-Systeme der Reisebüros übertragen.

Peter Hildenbrand, Head of Corporate Sales bei der hotel.de AG, betont die Vorteile, welche die Generierung des passiven Segments bzw. die Nutzung der Schnittstellen für die Reisebüros und die gemeinsamen Kunden mit sich bringen: "Dadurch, dass das passive Segment nun unmittelbar nach der Hotelbuchung zur Verfügung steht, entstehen unseren Reisebüropartnern keine erhöhten Prozesskosten durch die Rückführung der Daten, auch wenn die Reisebüromitarbeiter über ein externes System buchen. Zudem haben sie Zugriff auf das breitere Hotelangebot und die höhere Ratenvielfalt von hotel.de. Somit können unsere Buchungskunden weitere Einsparungen bei der Buchung über hotel.de realisieren, ohne höheren Aufwand bei den Reisebüros zu produzieren."

* Mit Hilfe des passiven Segments werden Reisebüros alle buchungsrelevanten Daten übermittelt. Reisebüros können damit die Übernachtungsinformationen in deren GDS speichern, verarbeiten und mit anderen Leistungen, z.B. Flug und Mietwagen, kombinieren. Im Falle einer Stornierung verfügt das Reisebüro z.B. über die Information, dass weitere Reisebausteine vorliegen und sich noch im reservierten Status befinden.

Die hotel.de AG mit der internationalen Marke hotel.info betreibt unter den Adressen  www.hotel.de und  www.hotel.info einen gebührenfreien Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Weltweit bietet das Unternehmen mehr als 210.000 Hotels zur elektronischen Buchung an. Dabei erzielt der Kunde erhebliche Preisvorteile. hotel.de zeigt alle verfügbaren Zimmerpreise eines Hotels an, so dass der Kunde immer den günstigsten bzw. passenden Zimmerpreis wählen kann. Alle Buchungen werden zeitgleich, sicher und direkt an das jeweilige Hotel übermittelt. Dies gewährleistet die einzigartige Integration der hoteleigenen Reservierungssysteme (sog. CRS bzw. PMS) und des hotel.de-eigenen Reservierungssystems myRES unter der einheitlichen Benutzeroberfläche von hotel.de. Desweiteren kann der Kunde zur Auswahl seines Hotels auf Hotelbewertungen und Kommentare von rund einer Million Hotelgäste weltweit zurückgreifen. Die Firmenanwendung von hotel.de nutzen bereits namhafte Unternehmen wie BASF, SAP AG, Texas Instruments und Ernst & Young AG. Seit Januar 2007 hat hotel.de das Portfolio um ein System für die Anfrage und Buchung von Tagungen erweitert. Dieses Tagungstool erspart speziell Geschäftskunden Zeit und Geld durch optimierte Prozesse in der Tagungsorganisation.


Anzeige
Autor:
[T/V]


Homepage:

www.hotel.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.hotel.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 30.11.2010


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...