pr Anzeige




pr Meist gelesen

Home » Reise-und-Tourismus RSS Reise-und-Tourismus

Ein neuer König für die Kohltourhauptstadt Oldenburg

VON ULRIKE KLEMENS meist gelesen

Am 7. Februar ist es wieder einmal an der Zeit, eine neue Oldenburgische Majestät zu krönen. Denn dann findet zum 54. Mal das "Deftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" in Berlin statt. Der amtierende Grünkohlkönig, Verteidigungsminister Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg wird abgelöst von Philipp Rösler, dem Bundesgesundheitsminister Deutschlands.

Vom braunen zum grünen Kohl

Bereits 1931 gab es schon Vorläufer des "Deftig Ollnborger Gröönkohl-Ätens", damals noch unter dem Namen "Braunen Kohl-Essen". Die Veranstaltung, die auch damals in Berlin stattfand, führte viele Persönlichkeiten zusammen, die ihre Verbundenheit zur Stadt Oldenburg kundtun wollten.

Seit 1956 besteht nun die Tradition des "Deftig Ollnborger Gröönkohl-Ätens". Als Bundespräsident Theodor Heuss nicht zum Grünkohlessen nach Oldenburg kommen konnte, wurde der Kohl einfach zu ihm in die Bundeshauptstadt Bonn gebracht. 1998 zog man nach Berlin um.

Kiloweise köstliches Essen für die Majestät

Zum Essen kommen alljährlich hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur in den Räumlichkeiten der Niedersächsischen Landesvertretung zusammen. 150 Gramm Grünkohl, 900 Würstchen, 20 Kilo Speck und 70 Kilo Kasseler werden dort den etwa 200 Gästen serviert. Anschließend wird der neue Kohlkönig oder auch eine Königin gewählt. Bewundern lassen sich die ehemaligen Kohlkönige und Königinnen in der Kohlkopfgalerie der Kohltourhauptstadt: [1]

Nicht nur für Könige

Aber auch wenn man nicht zu den geladenen Gästen des "Deftig Ollnborger Gröönkohl-Ätens" gehört, sollte man es nicht verpassen, in den Genuss des typisch norddeutschen Gerichts zu kommen. Und dafür muss man auch nicht nach Berlin reisen. Direkt an der "Grünkohl-Quelle", in Oldenburg, gibt es eine Vielzahl an Restaurants und auch ein tolles Angebot an lustigen Kohlfahrten. Eine gute Gelegenheit, einen schönen Tag mit Freunden oder der Familie zu verbringen, lecker zu Essen und vielleicht einen eigenen Grünkohlkönig zu wählen. Vielleicht gewinnt ja der den Titel, der den meisten Kohl verputzt ...

Weitere Informationen zu Grünkohlkönigen und Co. gibt es unter  www.kohltourhauptstadt.de Seit 2001 ist die OTM das touristische Dienstleistungsunternehmen für Oldenburg. Als städtische Tourismusorganisation vermarktet sie die Stadt mit Ihren Kernkompetenzen. Für die Oldenburger selbst und für jeden mit dem Reiseziel Oldenburg ist die OTM - ob im Internet, am Telefon oder persönlich in der Tourist-Information - ein kompetenter Ansprechpartner. Egal, ob Informationsmaterial, Oldenburg-Souvenirs, Unterkünfte, Veranstaltungen, Stadtführungen, Ausflugs- und Shopping-Tipps benötigt werden oder mehr Wissen über Kultur, Wissenschaft und Forschung und Tagungsorte in der Übermorgenstadt Oldenburg von Interesse sind. Die OTM ist der ideale Ansprechpartner für das gestern, heute und übermorgen in der Stadt.


Anzeige
Autor:
[U/K]


Homepage:

www.kohltourhauptstadt.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.kohltourhauptstadt.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 07.02.2011


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...