pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Wissenschaft-und-Technologie RSS Wissenschaft-und-Technologie

Quetschventile dienen dem Absperren und Regeln fasriger Produkte

VON CHRISTINA MARTIN SANCHEZ meist gelesen

Quetschventile dienen dem Absperren und Regeln fasriger Produkte Korrosive, abrasive sowie fasrige Produkte werden idealerweise mit einem Quetschventil abgesperrt und geregelt. Dies ist der Fall bei der Regelung von Schlämmen, Emulsionen, Druckluft oder Pulver.

Quetschventile garantieren einen freien Produktdurchfluss. Hierbei werden dank des nominalen Durchgangs zahlreiche Nennweiten ermöglicht. Des Weiteren sorgen Quetschventile für einen geringen Reibungswiderstand und verhindern somit ein Verstopfen der Armatur. Außerdem ermöglicht das Quetschventil eine benutzerfreundliche Montage sowie Installation. Diese ergibt sich aus der einfachen Bauweise des Ventiles und stellt eine wartungsfreundliche Armatur dar. Der Einsatz einer gewebeverstärkten Manschette macht zudem den Einsatz unter Extrembedingungen möglich. Das kann beispielsweise der Fall sein bei abrasiven Produkten, die mit einer hohen Schaltzyklenhäufigkeit gefördert werden. Die Quetschventilmanschette überzeugt auch unter diesen Bedingungen mit einer langen Lebensdauer. Damit der Einsatz in fast allen Industriebereichen gewährt werden kann, hat der Kunde die Wahl zwischen neun Elastomerqualitäten sowie unterschiedlichen Flansch- oder Muffenwerkstoffen sowie Gehäusen.

Quetschventil des Herstellers AKO  www.ako-armaturen.de sind in zwei Arten erhältlich. Unterschieden werden das pneumatische Quetschventil sowie das mechanische Quetschventil. Das pneumatische Quetschventil verfügt über eine spezielle Manschette, die mit einer hohen Rückprallelastizität zusammengepresst wird. Das Gehäuse ist so konstruiert, dass die Manschette lippenförmig schließt. Dies garantiert auf der einen Seite eine zuverlässige Absperrung sowie auf der anderen Seite eine hohe Lebensdauer. Der maximale Betriebsdruck liegt in Reichweiten von 2-6 bar. Wird die Druckluftzufuhr sowie die Flüssigkeitszufuhr unterbrochen, öffnet sich die Manschette und ermöglicht einen vollen Durchgang. Das pneumatische Quetschventil ist besonders beliebt, weil es eine vollkommene Abdichtung ermöglicht und trotzdem nicht verstopft. Das mechanische Schlauchquetschventil wird durch einen Mechanismus im Gehäuseinneren zwangsgesteuert. Das Ventil besteht aus Quetschbalken, die von Führungsstangen geführt werden. Die verschieden wählbaren Antriebe ermöglichen eine horizontale Quetschung. Die volle Öffnung des Durchganges ist auch in diesem Fall möglich. Der Vorteil liegt in einem minimalen Reibungswiderstand und dem ebenfalls geringen Wartungsaufwand.

Quetschventile des Herstellers AKO garantieren dem Kunden ein zuverlässiges Produkt. Das Unternehmen kann bereits auf eine lange Unternehmensgeschichte zurückblicken und demzufolge mit qualitativ hochwertigen und langlebigen Produkten überzeugen. Die pneumatischen Quetschventile sind zudem dank des einfachen Aufbaus eine kostengünstige Absperrarmaturenlösung. Ein weiterer Antrieb ist nicht erforderlich und spart zusätzliche Kosten. Ein 3/2-Wege Magnetventil oder Pilotventil allein genügt für die Ansteuerung. Die Absperrung des Produktstromes erfolgt mit 2-3 bar. Dies ist von der Elastomerqualität abhängig. Nach der Entlüftung des Gehäuses stellt sich die Manschette unter Einwirkung der hohen Rückprallelastizität in die offene Stellung zurück.

10.01.2012/cms


Anzeige
Autor:
[C/M]


Homepage:

www.ako-armaturen.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.ako-armaturen.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 11.01.2012


Eine Werbemitteilung veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen


pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...